Acht Wochen Pause
Kruse gibt Diagnose bekannt: Muskelbündelriss

Berlin (dpa) - Mindestens zwei Monate muss der 1. FC Union ohne Topspieler Max Kruse auskommen.

Sonntag, 06.12.2020, 19:12 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 19:14 Uhr
Max Kruse (M) hat sich im Berlin-Derby schwerer verletzt und fehlt nun Union Berlin mindestens zwei Monate.
Max Kruse (M) hat sich im Berlin-Derby schwerer verletzt und fehlt nun Union Berlin mindestens zwei Monate. Foto: Odd Andersen

Der Ex-Nationalspieler gab selbst bekannt, dass er sich «leider schwerer verletzt» hat und konkretisierte die Diagnose. «Ich musste es erst einmal verdauen und damit klarkommen», erklärte Kruse auf seinem Instagram-Account: «Ich werde zirka acht Wochen fehlen - plus, minus. Es ist leider nicht nur ein Muskelfaserriss, sondern ein Muskelbündelriss.»

Der Angreifer hatte sich die Verletzung bei der 1:3-Niederlage seines Vereins am Freitag im Derby bei Hertha BSC in der Nachspielzeit zugezogen. Der Berliner Fußball-Bundesligist sprach zunächst von einer Muskelverletzung am hinteren rechten Oberschenkel und erklärte, Kruse würde «in den kommenden Wochen» fehlen.

Der 32-jährige Kruse selbst hatte zunächst einen Kreuzbandriss im Knie befürchtet. «Zum Glück ist es das nicht», trotzdem sei es ärgerlich: «Ich werde versuchen, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu sein.» Der Mannschaft drücke er in den nächsten Wochen vorm Fernseher die Daumen. Mit sechs Treffer und fünf Vorlagen ist der Ex-Nationalspieler aktuell Topscorer von Union.

© dpa-infocom, dpa:201206-99-594296/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7711447?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker