Borussia Mönchengladbach
Eberl über Rose-Zukunft: «Es gibt keine Deadline»

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl will seinen umworbenen Trainer Marco Rose nicht «unter Druck» setzen.

Samstag, 06.02.2021, 18:23 Uhr
Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl.
Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl. Foto: Federico Gambarini

«Natürlich wollen wir so schnell wie möglich eine Entscheidung haben, weil es wichtig für unsere Planung ist», sagte Eberl dem TV-Sender Sky am Rande des Bundesliga-Spiels gegen den 1. FC Köln und betonte: «Es gibt keine Deadline Stand heute.»

Der Gladbacher Trainer, der eine Ausstiegsklausel in seinem bis zum 30. Juni 2022 laufenden Vertrag hat, ist als neuer Trainer von Borussia Dortmund im Gespräch. Von Rose gibt es weder ein Dementi noch ein klares Bekenntnis zum Club. Er werde «nicht jeden Tag Wasserstandsmeldungen abgeben», sagte Rose.

«Ich habe einen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach, bin sehr gerne hier und wir haben einige Ziele in dieser Saison.» Zu der Frage, ob er sich schon entschieden habe, wollte sich Rose nicht weiter äußern.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-318499/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7802264?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker