1. FC Köln
Gisdol: «Keine Gedanken» über eigene Zukunft

Wolfsburg (dpa) - Markus Gisdol möchte Spekulationen über seine mögliche Ablösung als Trainer des 1. FC Köln nicht kommentieren.

Samstag, 03.04.2021, 19:25 Uhr aktualisiert: 03.04.2021, 19:28 Uhr
Kölns Trainer Markus Gisdol steht am Spielfeldrand.
Kölns Trainer Markus Gisdol steht am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner

«Das ist ein Thema, über das ich mir wirklich keine Gedanken mache», sagte der 51-Jährige nach der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg. Obwohl den Tabellen-16. nach dem siebten sieglosen Bundesliga-Spiel in Serie nur noch die bessere Tordifferenz von einem direkten Abstiegsplatz trennt, glaubt Gisdol weiterhin an den Klassenerhalt.

«Es gilt nicht zu jammern. Wenn wir die Leistung der letzten beiden Spielen halten können, ist es für uns möglich, schnell zu punkten. Wir haben alles in der eigenen Hand», sagte er.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-75949/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7900141?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker