Bundesliga-Abstiegskampf
Mainz-Sportvorstand Heidel: «Unsere Lage ist ein Traum»

Mainz (dpa) - Sportvorstand Christian Heidel sieht beste Chancen, dass der FSV Mainz 05 sich im Bundesliga-Abstiegskampf durchsetzen kann.

Montag, 05.04.2021, 17:12 Uhr aktualisiert: 05.04.2021, 17:16 Uhr
Mit Trainer Bo Svensson (M), Heidel (l) und Martin Schmidt hat Mainz eine starke Aufholjagd hingelegt.
Mit Trainer Bo Svensson (M), Heidel (l) und Martin Schmidt hat Mainz eine starke Aufholjagd hingelegt. Foto: Marcel Lorenz

«Unsere Lage ist ein Traum. Wer's anders sieht, sollte einfach mal schauen, was schon erreicht wurde. Wir haben in der Rückrunde auf Bielefeld zwölf Punkte gutgemacht, zehn auf Köln und Hertha», sagte Heidel der «Bild-Zeitung». Es habe «einschließlich mir doch an Weihnachten keiner geglaubt, dass wir Ostern Tabellen-15. wären, punktgleich mit Platz 14», hob der Funktionär hervor.

Mit Trainer Bo Svensson, Sportdirektor Martin Schmidt und Heidel hat Mainz im Jahr 2021 eine starke Aufholjagd hingelegt und die ganz schwache Hinserie vergessen gemacht. «Ich habe immer gesagt, dass wir eine Europa-League-Rückrunde hinlegen müssen, um's noch zu packen - auf dem Weg sind wir als Fünfter der Rückrunden-Tabelle jetzt», sagte Heidel. Er habe «nullkommanull Angst». Mainz tritt nach dem 1:1 gegen Bielefeld am Karsamstag am kommenden Wochenende zum nächsten direkten Duell an, diesmal beim 1. FC Köln.

© dpa-infocom, dpa:210405-99-91584/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7901860?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Nachrichten-Ticker