Champions League
Lewandowski fehlt im Bayern-Training vor Liverpool-Spiel

München (dpa) - Mit David Alaba und Kingsley Coman, aber ohne Robert Lewandowski hat sich der FC Bayern zwei Tage vor dem Spiel auf den FC Liverpool eingestimmt.

Montag, 11.03.2019, 13:53 Uhr aktualisiert: 11.03.2019, 13:56 Uhr
Fehlte beim Bayern-Training: Torjäger Robert Lewandwoski.
Fehlte beim Bayern-Training: Torjäger Robert Lewandwoski. Foto: Sven Hoppe

Der Torjäger fehlte am Montag bei der Einheit in München auf dem Rasen und arbeitete stattdessen individuell im Leistungszentrum. Auch Thomas Müller war nicht im Teamtraining dabei. Der im Achtelfinal-Rückspiel am Mittwoch nach seiner Roten Karte ohnehin gesperrte 29-Jährige ließ die Einheit laut Club-Angaben wegen familiärer Gründe aus.

Wie schon am Sonntag trainierten dagegen Flügelstürmer Coman und Außenverteidiger Alaba im winterlichen München mit. Der Franzose Coman hatte sich vor zwei Wochen einen Muskelfaserriss zugezogen. Der Österreicher Alaba war von einer Sehnenreizung gestoppt worden.

Nach dem 0:0 vor drei Wochen in Liverpool wollen die Münchner am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) zu Hause das Viertelfinale klarmachen. «Ich glaube, wir müssen sehr aufpassen. Ihre Gegenangriffe sind sehr schnell. Aber ich denke, dass wir alle Chancen haben, in die nächste Runde zu kommen», sagte Bayern-Star James Rodríguez auf der Internetseite des Vereins. Außer Müller muss auch Joshua Kimmich gesperrt zuschauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6463841?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820622%2F
Nachrichten-Ticker