Vor Champions-League-Finale
Ex-Bundesliga-Profi Son: Premier League wird immer besser

Madrid (dpa) - Der frühere Bundesliga-Profi Heung-min Son sieht das Duell zweier englischer Clubs im Champions-League Endspiel als Zwischenschritt in der rasanten Entwicklung der Premier League.

Freitag, 31.05.2019, 07:31 Uhr aktualisiert: 31.05.2019, 07:34 Uhr
Heung-min Son (l) ist aus Leverkusen zu den Tottenham Hotspur gewechselt.
Heung-min Son (l) ist aus Leverkusen zu den Tottenham Hotspur gewechselt. Foto: Tim Ireland

«Die Liga ist noch besser geworden. Sie entwickelt sich jedes Jahr weiter», sagte der 26 Jahre alte Südkoreaner dem «Kicker». Am Samstag stehen sich in Madrid im Finale der Fußball-Königsklasse Sons Club Tottenham Hotspur und der FC Liverpool gegenüber.

Die Spiele in Englands höchster Fußball-Liga seien «auf Top-Niveau, megaschnell. Nun haben das die englischen Clubs endlich auch in der Königsklasse bewiesen», urteilte Son. Dass inzwischen auch viele junge englische Profis in der Liga spielen, wertete der frühere Leverkusener und Hamburger als «super Zeichen für die Zukunft».

Das 4:0 von Final-Gegner FC Liverpool im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona habe seinem Team den Weg ins Endspiel geebnet, sagte Son. «Liverpool hatte zuvor das Wunder gegen Barca vollbracht. Wir haben uns in der Halbzeitpause in Amsterdam auch daran ein Beispiel genommen», berichtete der Offensivspieler. Die Spurs gewannen das Spiel nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gegen Ajax Amsterdam.

Seine Mannschaft sei «sehr gut vorbereitet» auf den FC Liverpool mit dem deutschen Trainer Jürgen Klopp. «Wir können durch unseren Zusammenhalt und unsere Qualität jeden Gegner schlagen», sagte Son.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6652962?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820622%2F
Nachrichten-Ticker