Champions League
Leipzig-Torhüter Gulacsi erleidet Schädelprellung

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi hat sich im Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen, teilte der sächsische Fußball-Bundesligist mit.

Donnerstag, 28.11.2019, 18:21 Uhr aktualisiert: 28.11.2019, 18:24 Uhr
Hat sich beim Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi.
Hat sich beim Spiel gegen Benfica Lissabon eine Schädelprellung zugezogen: Leipzigs Torwart Peter Gulacsi. Foto: Jan Woitas

Damit ist ein Einsatz des 29 Jahre alten ungarischen Nationalkeepers am 30. November beim SC Paderborn unwahrscheinlich. Gulacsi hatte beim 0:2 durch Carlos Vinicius das Knie des Benfica-Stürmers mit voller Wucht an den Kopf bekommen und musste ausgewechselt werden. Leipzig drehte in der Nachspielzeit die Partie noch und schaffte durch das 2:2 erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in die K.o.-Phase der Königsklasse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7096149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820622%2F
Nachrichten-Ticker