Europa League
Bayer Leverkusen auch in Porto mit Dreierkette

Porto (dpa) - Peter Bosz rotiert zurück: Der Trainer von Bayer Leverkusen setzt im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League beim FC Porto so möglich auf dieselbe Taktik wie beim 2:1-Hinspielerfolg.

Donnerstag, 27.02.2020, 18:08 Uhr aktualisiert: 27.02.2020, 18:10 Uhr
Setzt in Porto wieder auf die Taktik des Hinspiels: Leverkusens Trainer Peter Bosz.
Setzt in Porto wieder auf die Taktik des Hinspiels: Leverkusens Trainer Peter Bosz. Foto: Guido Kirchner

Von den fünf beim 2:0 gegen den FC Augsburg geschonten Spielern kehren Lars Bender, Daley Sinkgraven und Kerem Demirbay ins Team zurück. Die beiden anderen, Charles Aranguiz (Erkältung) und Kevin Volland (Syndesmoseriss), hatten die Reise nach Portugal nicht mit antreten können. Dadurch setzt Bosz wie im Hinspiel auf eine Dreier- und nicht wie gegen Augsburg eine Viererkette in der Abwehr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7299293?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820628%2F
Nachrichten-Ticker