Barca-Keeper
Ter Stegen zu seiner WM-Ersatzrolle: «Sehr schwer»

San José (dpa) - Für Nationaltorwart Marc André ter Stegen war es nach eigenen Angaben «sehr schwer», nicht bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zum Einsatz gekommen zu sein. Wenn man so eine Saison gespielt habe wie er, sei man auch mit großen Träumen zu einer WM gereist.

Donnerstag, 02.08.2018, 14:27 Uhr aktualisiert: 02.08.2018, 14:30 Uhr
Musste sich in Russland mit der Bankrolle zufrieden geben: Marc-André ter Stegen.
Musste sich in Russland mit der Bankrolle zufrieden geben: Marc-André ter Stegen. Foto: Andreas Gebert

«Aber man muss die Entscheidung des Trainers respektieren», sagte der Keeper vom spanischen Meister FC Barcelona am Donnerstag in San José auf der USA-Reise der Katalanen. «Für mich war es sehr schwer, das ist die Wahrheit», sagte ter Stegen.

Bundestrainer Joachim Löw hatte seinem ehemaligen Weltmeister-Torwart Manuel Neuer den Vorzug gegeben, obwohl der 32-Jährige zuvor monatelang verletzt ausgefallen war. Zur WM hatte sich der Bayern-Keeper allerdings rechtzeitig wieder fit gemeldet.

Dem 26-jährigen ter Stegen war nur die Ersatzrolle geblieben. Er sei da gewesen, um die Mannschaft zu unterstützen und das habe er zu hundert Prozent auch gemacht, versicherte er. Das DFB-Team war nach der Vorrunde ausgeschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5949068?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F
Nachrichten-Ticker