Do., 30.08.2018

Fußball-Nationalmannschaft Petersen rechnet mit guter Stimmung beim DFB-Team

Freiburgs Nils Petersen wurde erneut in die Nationalmannschaft berufen.

Freiburgs Nils Petersen wurde erneut in die Nationalmannschaft berufen. Foto: Achim Keller

Freiburg (dpa) - Stürmer Nils Petersen vom SC Freiburg freut sich über seine erneute Nominierung für die Fußball-Nationalmannschaft und rechnet mit einer guten Stimmung im deutschen Kader.

Von dpa

«Ich glaube, dass sich alle freuen werden, dabei zu sein. Es ist doch ein kleiner Umbruch vonstatten gegangen und dann wird es spannend sein zu sehen, ob diese Gruppe auch danach wieder so zusammenkommen wird. Ob das ein langfristiger Kader ist, oder ob er ein paar Dinge austestet», sagte Petersen am Donnerstag auch mit Blick auf die Pläne von Bundestrainer Joachim Löw bei den Spielen gegen Frankreich und Peru.

Von der großen Aufarbeitungs-Pressekonferenz habe er nicht so viel gesehen, «aber im Großen und Ganzen sind sie selbst hart mit sich ins Gericht gegangen, haben Selbstkritik geübt, das finde ich in Ordnung», sagte Petersen. «Obwohl ich der Meinung bin, dass Jogi Löw schon so viel für die deutsche Nationalmannschaft geleistet hat, dass es auch für ihn hart sein muss, eine Rechtfertigung abzuliefern, wenn man mal ein nicht so gutes Turnier gespielt hat. Aber diese Erwartungshaltung ist da.» Er habe bei Löw und Teammanager Oliver Bierhoff die Motivation bemerkt, «einen neuen Weg einzuläuten und zur EM 2020 neue Reize zu setzen».

Petersen stand im vorläufigen WM-Kader, war in Russland beim Aus in der Vorrunde dann aber nicht mehr Teil der Mannschaft. Sein bislang einziges Länderspiel absolvierte er im Juni gegen Österreich.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6012317?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F