Coronavirus-Pandemie
DFB bastelt an Rückkehr-Konzept für Nationalmannschaft

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund bereitet hinter den Kulissen intensiv die Rückkehr der DFB-Auswahl in den Spielbetrieb vor.

Dienstag, 19.05.2020, 18:13 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 18:16 Uhr
Arbeiten an einem Konzept für den DFB: Oliver Bierhoff und Friedrich Curtius.
Arbeiten an einem Konzept für den DFB: Oliver Bierhoff und Friedrich Curtius. Foto: Arne Dedert

«Das Allerwichtigste ist, dass unsere Nationalmannschaft wieder auf den Rasen kommt. Oliver Bierhoff wurde schon vor drei Wochen beauftragt, ein Konzept zu erarbeiten», sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius in einem Video-Pressegespräch. «Seinen ersten Vorschlag hat er heute vorgestellt.»

Das Konzept müsse eng angelehnt sein an das Papier der medizinischen Taskforce für die Saison-Fortsetzung in der Bundesliga, «damit wir im Herbst wieder Länderspiele sehen - ob mit oder ohne Zuschauer», sagte Curtius. Er selbst gehe momentan eher von Spielen vor leeren Rängen aus. Man stehe im ständigen Austausch mit der Europäischen Fußball-Union, die für den Rahmenterminkalender zuständig ist.

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes der DFB-Auswahl ist für den Verband auch aus wirtschaftlichen Gründen wichtig. «Das halte ich für zwingend notwendig», betonte Curtius. «Mit der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga verdienen wir kein Geld. Bei der Nationalmannschaft sieht das anders aus.» Der DFB rechnet durch die Corona-Krise mit Einnahmeverlusten in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7416283?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F
Nachrichten-Ticker