Ehemaliger Nationalspieler
Olaf Thon: Rangnick potenzieller Löw-Nachfolger

Berlin (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Olaf Thon hat sich nach der 0:6-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft in Spanien kritisch über Bundestrainer Joachim Löw geäußert.

Mittwoch, 18.11.2020, 17:47 Uhr aktualisiert: 18.11.2020, 17:50 Uhr
Für den ehemaligen Nationalspieler Olaf Thon ist Ralf Rangnick der einzig denkbare Nachfolger Löws als Bundestrainer.
Für den ehemaligen Nationalspieler Olaf Thon ist Ralf Rangnick der einzig denkbare Nachfolger Löws als Bundestrainer. Foto: Rolf Vennenbernd

«Wir haben die falsche Taktik gehabt, das ist dem Trainer zuzuschreiben. Wenn man so verhalten beginnt, dann ist das ganz, ganz schlecht. Ich habe selbst so ein Spiel noch nie gesehen. Das hat sich seit 2018 abgezeichnet», sagte der 54-Jährige in einem RTL/ntv-Interview. «Bei allem Dank an den Weltmeistertrainer: Ich glaube, die Tage sind gezählt.»

Thon, der 1990 zum Weltmeister-Kader zählte, sieht jedoch nicht Jürgen Klopp als möglichen Kandidaten für den Job des Bundestrainers. «Es wird mit Sicherheit nicht Jürgen Klopp oder Hansi Flick sein, sondern ich kann mir nur Ralf Rangnick als potenziellen Nachfolger vorstellen», sagte Thon.

© dpa-infocom, dpa:201118-99-380872/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7684032?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F
Nachrichten-Ticker