Kader Nationalmannschaft
Bosz befürwortet Wirtz-Berufung: «Einer der Stabilsten»

Leverkusen (dpa) - Trainer Peter Bosz und die Sportchefs Rudi Völler und Simon Rolfes von Bayer Leverkusen halten die erstmalige Nominierung von Talent Florian Wirtz für die A-Nationalmannschaft nicht für verfrüht.

Freitag, 19.03.2021, 14:17 Uhr aktualisiert: 19.03.2021, 15:04 Uhr
Wurde erstmals für die Nationalmannschaft nominiert: Leverkusens Florian Wirtz.
Wurde erstmals für die Nationalmannschaft nominiert: Leverkusens Florian Wirtz. Foto: Tom Weller

«Es ist toll für Florian und natürlich auch für uns als Klub, dass er jetzt schon bei der A-Nationalmannschaft reinschnuppern darf», sagte der frühere Weltmeister und DFB-Teamchef Völler: «Obwohl er mit 17 Jahren noch ganz am Anfang seiner Entwicklung steht, zeigt diese Nominierung, wie weit Florian bereits gekommen ist. Das hat er sich verdient.»

Auch für Bosz ist die Berufung gerechtfertigt. «Ich verstehe das, weil er es bei uns wirklich gut macht», sagte der Niederländer: «Er ist erst 17 ist und liefert als einer der stabilsten seine Leistungen ab. In diesem Alter ist das etwas Besonderes.» Rolfes hob die Konstanz des Teenagers hervor: «Flo hat in dieser Saison trotz seiner Jugend konstant geliefert. Es ist beeindruckend, er hat sich zum einem wichtigen Baustein für Bayer 04 entwickelt.»

Schon nach den ersten Trainingseinheiten habe er gesagt, «dass er etwas Besonderes ist», sagte Bosz: «Ich habe mich immer gefragt, wann geht bei ihm die Achterbahn mal runter. Man sieht auch bei ihm, dass die Saison lang ist. Aber auch dann kann man seine Riesen-Qualitäten sehen.» Wirtz hat für Bayer in dieser Saison schon 30 Pflichtspiele absolviert und war dabei an 14 Toren direkt beteiligt (sieben Treffer, sieben Vorlagen).

© dpa-infocom, dpa:210319-99-889650/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7875369?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F
Nachrichten-Ticker