Fußball: Kommentar
Tönnies-Skandal belegt Verrohung der Sitten

Laute Kritik aus allen Gesellschaftsschichten, großes Kopfschütteln über den Umgang mit der Affäre, kaum Zuspruch für Clemens Tönnies – die Reaktionen nach der Entgleisung des Schalker Bosses zeigen: Mal eben entschuldigen, und alles ist vergessen – das funktioniert nicht.

Sonntag, 04.08.2019, 17:34 Uhr aktualisiert: 04.08.2019, 18:31 Uhr
Clemens Tönnies 
Clemens Tönnies  Foto: dpa

Es hat rein gar nichts mit Sympathie oder Antipathie für Schake 04 zu tun. Doch das, was der Aufsichtsrats-Vorsitzende des Clubs gesagt hat, ist herabwürdigend – und fällt auf den Verein zurück. Clemens Tönnies, erster Vertreter von Schalke 04, hat sich rassistisch über Afrika und Afrikaner geäußert, es war ein menschenverachtendes Statement. Schlicht widerlich. Er hat sich dafür zu verantworten, und mit einer lapidaren Entschuldigung ist es nicht getan.

Die Verrohung der Sitten geht so weiter. Darf der das? Nein. Tönnies ist eine öffentliche Person, sein Wort hat Gewicht. Er weiß, dass das, was er kundtut, auch auf die Goldwaage gelegt wird. Dass er Beifall im Plenum erhalten hat, ist genauso erschreckend wie die Bagatellisierung durch Schalkes Vorstandsmitglied Jochen Schneider. Für ihn ist die ganze Affäre dank der knappen Entschuldigung beendet.

Wohl eher nicht, da ist Schneider auf dem Holzweg. Der Aufschrei über die verbale Entgleisung geht durch soziale Medien, Politik, Gesellschaft, auch frühere Profis wie Otto Addo oder Hans Sarpei melden sich zu Wort bis hin zur Basis des Clubs. Ein kollektiver Aufschrei. Das ist gut. Die Fans von Schalke 04 gehen auf Konfrontationskurs zum Boss Tönnies. Auch das ist ein gutes Zeichen. Ob der Fleischfabrikant zurücktreten muss oder nicht, sei dahingestellt.

Entscheidend ist, wie Clemens Tönnies ab jetzt mit seinen Aussagen umgehen wird. Alles nur ein launischer und unbedachter Ausrutscher oder sprach da der wahre Clemens Tönnies? Wurst wird das nur den Allerwenigsten sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6827134?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820517%2F
Nachrichten-Ticker