Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres
Nils Heubrock: „Enno war ein gutes Vorbild“

Münster -

Ein halbes Jahr lang weilte Nils Heubrock im Ausland. Die Weltreise führte den 24-Jährigen unter anderem in die USA, nach Australien und Asien. Seinem Team vom 1. FC Gievenbeck fehlte in dieser Zeit allerdings der Taktgeber im Mittelfeldzentrum. Als der Sechser im Januar wieder einstieg, war das auch das Startsignal für den Aufschwung. Vom Abstiegsplatz ging es rauf auf aktuell Rang sieben, der Klassenerhalt des Westfalenligisten ist längst geschafft. Auch dank des Aschebergers, der durch seine Athletik und Dynamik besticht. Nun ist er einer von elf Nominierten bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres, die wir von nun an in Kurzporträts vorstellen.

Dienstag, 26.05.2015, 16:23 Uhr aktualisiert: 29.05.2015, 12:27 Uhr
Taktgeber des FCG: Nils Heubrock (l.)
Taktgeber des FCG: Nils Heubrock (l.) Foto: Peperhowe

Hat Sie Ihre Nominierung überrascht?

Schon, weil ich in der ersten Halbserie ja nicht gespielt habe. Aber ich sehe mich ohnehin stellvertretend für unser Team, das eine geile Rückrunde spielt. Die Nominierung freut mich.

Wer hat Sie vorgeschlagen und eingeweiht?

Nico Eschhaus , unser Vorjahreszweiter, hat mich nominiert – ein gutes Omen. Danach hat das Ganze eine Eigendynamik bekommen.

Wie würden Sie sich als Spielertyp beschreiben?

In einem Wort als flexibel. Ich habe im Herrenbereich schon alle Positionen gespielt, zuletzt fast immer auf der Sechs als Gestalter.

Welche Ihrer Mitnominierten fürchten Sie?

Alle. Bei der Vorauswahl waren Pascal Wenker und die Damen gut dabei. Wer viel Werbung macht, kann gewinnen. Mein ehemaliger Kollege Manuel Beyer ist zudem ein joveler Typ und ein super Flemmer, der es beispielsweise verdient hätte.

Was würde mit der Prämie passieren?

Enno Stemmerich war da im Vorjahr ein gutes Vorbild, einen Teil würde ich spenden. Ein anderer käme sicher der Mannschaft zugute.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3280597?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F3242391%2F
Nachrichten-Ticker