Mo., 09.05.2016

Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres Kandidatensuche für die Flemmer-Krone befindet sich auf der Zielgeraden

2015 fand die Siegerehrung bei ausgelassener Stimmung in der Gaststätte „Früh bis spät“ am Alten Steinweg statt. Diesmal werden die besten Fußballer der Saison in der EM-Hafenarena geehrt.

2015 fand die Siegerehrung bei ausgelassener Stimmung in der Gaststätte „Früh bis spät“ am Alten Steinweg statt. Diesmal werden die besten Fußballer der Saison in der EM-Hafenarena geehrt. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Die Möglichkeit, Kandidatenvorschläge für die Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres zu unterbreiten, besteht noch bis Mittwoch. Bei Facebook oder als Mail nehmen die Münstersche Zeitung, Heimspiel und 11Flemmer gerne weitere Ideen an. Der Countdown läuft...

Noch bis Mittwochmittag (12 Uhr) besteht auf den Facebook-Seiten von 11Flemmer und Heimspiel die Chance, Anwärter für die Nominierung zur Fußballer-Wahl 2016 zu nennen. Bis Samstag setzt sich dann die Kandidatenliste zusammen.

Zugelassen sind alle Kicker ab 18, die in mindestens für eine Halbserie in der laufenden Saison bei einem Team aus Münster am Ball waren. Weitere Ideen bis zur ersten Deadline können also noch jederzeit gepostet werden – oder per Mail (sport@muensterschezeitung.de) eingehen.

Schon jetzt gibt es ein breites Spektrum an Vorschlägen, das von den Westfalenliga-erprobten Leon Tia (Preußen Münster II) und Mike Liszka (1. FC Gievenbeck) über Fallrückzieher-Experte Phillip Wassmann (Westfalia Kinderhaus) und Futsal-Spielerin Joana Beckers vom UFC Münster bis zu Patrick Kleff reicht, der mit dem TuS Hiltrup IV die Kreisliga C unsicher macht. All diese Namen kommen definitiv auf den Tisch, wenn nach Ablauf der ersten Phase die Jury, bestehend aus Redakteuren der Ausrichter, Münstersche Zeitung, 11Flemmer und Heimspiel, zusammenkommt. Am 14. Mai stehen dann, wie sollte es anders sein, elf Namen zur Wahl. Die Abstimmung läuft auf der MZ-Homepage bis zum 5. Juni, also bis eine Woche nach Abschluss der Punktspiele. Dann steht fest, wer Nachfolger von Pascal Wenker (TSV Handorf) wird und die Trophäe sowie die 1000 Euro Prämie erhält. Platz zwei ist 750 Euro wert, Rang drei 500. Jeder, der seine Stimme abgibt, hat damit die Chance auf attraktive Gutscheine von Karstadt Sports.

Die Agravis Raiffeisen AG als Hauptsponsor der Aktion spendiert überdies wieder einen Fairplaypreis, der 500 Euro wert ist. Ihn vergibt der Vorstand des Fußballkreises Münster mit dem Vorsitzenden Norbert Reisener.

Das Geheimnis, wer die Sieger sind, wird dann am 22. Juni in der Hafenarena im Jovel gelüftet, wohin ab 19 Uhr alle Kandidaten eingeladen sind. Im VIP-Bereich schauen sich die geladenen Gäste anschließend die EM-Partien Italien – Irland und Schweden – Belgien an. Die Rundumverpflegung ist an diesem Abend natürlich wieder garantiert. Schließlich sollen Münsters beste Flemmer einen würdigen Rahmen bei ihrer Ehrung erfahren.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3992800?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F3967136%2F