Fr., 03.06.2016

Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres Vorjahressieger Pascal Wenker ist unter die Futsaler gegangen

Pascal Wenker (r.), hier im Trikot des TSV Handorf, war schon immer ein guter Hallenkicker. Der Vorjahressieger bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres spielt inzwischen auch Futsal bei den Panthers Köln.

Pascal Wenker (r.), hier im Trikot des TSV Handorf, war schon immer ein guter Hallenkicker. Der Vorjahressieger bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres spielt inzwischen auch Futsal bei den Panthers Köln. Foto: Wilfried Hiegemann

Münster - 

Durch seine Adern fließt brasilianisches Blut. Der in der Millionen-Metropole Rio de Janeiro geborenen Mama sei Dank. Da versteht es sich freilich von selbst, dass Pascal Wenker mit der Murmel umgehen kann. Ein Hoch auf die Gene.

Von Andre Fischer

Das waren schon besondere Momente, die Pascal Wenker vor einem Jahr erlebte, als er als Münsters Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde. Ein Jahr später ist er mit seinem Verein TSV Handorf zwar abgestiegen, hat sich aber inzwischen im Rheinland auch als Futsaler etabliert. Und die Ehrung im „Früh bis spät“ erinnert er sich noch heute gern.

Technisch versiert, gefährlich vorm Tor, treffsicher – Attribute, die den 25-Jährigen Kicker des TSV Handorf 2015 auf den Thron hievten bei der Wahl zum Fußballer des Jahres. Er trat das Erbe von Premierensieger Enno Stemmerich (BW Aasee) an. Knapp ein Jahr ist das her.

Es hat sich viel getan in dieser Zeit. Wenker ist umgezogen, hat die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn zu seiner Wahlheimat gemacht. Hier studiert er Informatik. Knapp zehn Minuten sind es von seiner Studentenbude bis zur Uni. „Ja, ich fühle mich sauwohl hier“, gesteht er. Und Fußball? „Einmal Flemmer, immer Flemmer“, grinst er. Er kann halt nicht ohne, hat sich auf eine Liaison mit den Futsal Panthers Köln eingelassen. Die spielen immerhin in der Regionalliga – und gegen den UFC Münster. „Den haben wir zwei Mal geschlagen“, sagt er. Dieser technisch hochwertige Sport kommt ihm entgegen. Er hat sich neu verliebt.

Zum Thema

>>  Hier geht es zur Wahl von Münsters Fußballer des Jahres 2016.

Aber seine alten Kameraden vom TSV hat er nicht vergessen. Wann immer es ihm in der vergangenen Spielzeit möglich war, stand er parat und meist auch auf dem Feld, wenn es um A-Liga-Punkt ging. Nur der Erfolg blieb mehr oder minder aus. Handorf musste den bitteren Gang in die B-Liga antreten und wird einen neuen Anlauf auf die höchste Kreisklasse nehmen. Mit Wenker. „Ich bleibe dem Club natürlich treu und werde versuchen, das alles neben dem Studium zu wuppen. Ich habe dem Verein so viel zu verdanken.“

Stimmt. Der TSV hat im Vorjahr bei der Wahl kräftig die Werbetrommel für seinen Schützling gerührt, Mann und Maus für die Abstimmung mobilisiert. Es hat sich gelohnt. „Unglaublich war das. Ein irres Gefühl. Platz eins war so weit weg, und dann...“, bekommt Wenker noch immer eine Gänsehaut, wenn er die Siegerehrung im „Früh bis spät“ denkt. Die 1000 Euro hat er sinnvoll „verprasst“. Mit der Freundin ging es für ein paar Wochen im Bulli der Schwiegereltern in spe auf Städtetour durch Europa. Der Rest floss in die Handorfer Mannschaftskasse für eine zünftige Sause. Ach ja, für ein „paar fette Fußballtreter“ hat die Kohle denn auch noch gereicht.

Gespannt ist Wenker, wer seine Nachfolge antritt. „Ich kenne nicht alle Kandidaten, aber verdient hätte es jeder.“ Die finale Abstimmung läuft noch bis Sonntag. Dann stehen die Sieger fest, die am 22. Juni im Vip-Raum der Hafenarena vom Portal 11Flemmer, der Münsterschen Zeitung, dem Fußball-Magazin Heimspiel und dem Hauptsponsor Agravis Raiffeisen AG in einem würdigen Rahmen, bei Currywurst und Bier, ausgezeichnet werden. Und das inmitten des Europameisterschaftssommers in Frankreich. Die Gruppenspiele Italien gegen Irland und Schweden gegen Belgien werden live auf einer Großbildleinwand gezeigt. Rudelgucken unter echten Flemmern. Was kann es Schöneres geben nach dem offiziellen Teil, der um 19.30 Uhr beginnt?



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4053468?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F3967136%2F