Do., 04.05.2017

Jugendfußball: Bezirksliga Wenn die Zeit davon läuft

Torschütze zum 1:1: Alexander Wiethölter.

Torschütze zum 1:1: Alexander Wiethölter. Foto: scha

Greven - 

Die C1-Junioren des SC Greven 09 müssen sich gegen Eintracht Rheine mit einem 1:1 begnügen. Die Enttäuschung hält sich jedoch in Grenzen. Im Gegenteil.

Von Sven Thiele

Den C-Junioren des SC Greven 09 scheint auch auf den letzten Metern einer furiosen Saison nicht die Luft auszugehen. Auch wenn im vorgezogenen Spiel gegen Eintracht Rheine nicht mehr als ein 1:1 heraus sprang, fiel die Bilanz wie so oft in den zurück liegenden Monaten mindestens zufriedenstellend aus. 09-Trainer Timo Dusny äußerte sich im Nachgang sogar „sehr zufrieden.“

Und das hatte seinen Grund. Der Tabellenzweite nahm das Heft von Beginn an in die Hand, ließ kaum Chancen der Rheinenser zu und legte nach dem Seitenwechsel sogar noch zu. Die Folge waren viele Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Alleine an der Chancenverwertung haperte es am Mittwoch.

Kaltschnäuzig dagegen die Ausbeute der Gäste, denen zunächst die Anerkennung eines Abseitstreffers versagt blieb, die eine der weiteren wenigen Chancen in der 30. Minute jedoch zur 1:0-Führung nutzten. Fünf Minuten später stellte Alexander Wiethölter den Ausgleich für den SC Greven 09 her, der fortan auf die Entscheidung drängte. Und sie erzwingen wollte: „Wenn das Spiel noch fünf Minuten länger dauert, bin ich mir sicher, dass wir gewinnen“, sah Timo Dusny zu diesem Zeitpunkt glasklare Vorteile bei seiner Mannschaft, sie sich dann doch mit einem Punkt begnügte.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810412?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F