Reiten
Mit einer Rakete zur Traumnote

greven -

Der Reit- und Fahrverein Greven schöpfte am vergangenen Wochenende seine Kapazitäten und Möglichkeiten voll aus. In drei Disziplinen war auf der Anlage interessanter Sport geboten.

Montag, 17.07.2017, 18:59 Uhr
Josefine Strotmann nahm mit Rocket Girl die verdienten Glückwünsche entgegen. Das Duo war in der Geländeprüfung der Klasse L nicht zu schlagen.
Josefine Strotmann nahm mit Rocket Girl die verdienten Glückwünsche entgegen. Das Duo war in der Geländeprüfung der Klasse L nicht zu schlagen. Foto: Jana Schulze-Grovoner

Auf vier Plätzen fanden gleichzeitig Dressur-, Spring- und Geländeprüfungen statt. Prüfungen bis zur schweren Klasse sowie Bundeschampionatsqualifikationen in Geländeprüfungen. Das S-Springen am Sonntag entschied Thomas Holz mit Coral Springs für sich.

Es gab für ihn und auch für viele andere Grevener Reiter aber noch weitere Erfolge zu feiern. Holz gewann am Freitag noch eine Springprüfung der Klasse L und M sowie die Springprüfung der Klasse M** am Sonntag.

In einer Stilspringprüfung der Klasse L hatte Joana Westers mit Lillifee die Nase vorn. Die Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde gewann Jaekyung Lee mit Bombay Sapphire. In einer Stilspringprüfung der Klasse M triumphierte Jana Schulze Gronover mit Credo. Außerdem: Carla Sophia Kersting und Pepsi gewannen einen Ponystilspringwettbewerb. Neben den Siegen in Springprüfungen verzeichneten die Grevener Starter auf den beiden Dressurvierecken zahlreiche weitere Erfolge.

Claudia Rüscher gewann mit Bonderman und Rockford Dreams jeweils beide Dressurpferdeprüfungen der Klasse L. Den Dressurreiterwettbewerb für Jungen entschied darüber hinaus Jonas Schulze Jochmaring mit Prometheus für sich. Zudem siegte Antonia Fiege mit Weihaiwey in einem Reiterwettbewerb.

Auch auf dem Geländeplatz waren die Grevener Reiter teilweise nicht zu schlagen. Laura Eichler gewann den Stilgeländeritt der Klasse A**. Eine tolle Leistung legte außerdem Josefine Strotmann mit Rocket Girl hin. Die beiden gewannen die Geländepferdeprüfung der Klasse L mit der Traumnote 9,0.

Im Führzügelwettbewerb konnten die kleinsten und jüngsten Teilnehmer des Turniers ihr Können unter Beweis stellen. Mia Rüscher sicherte sich hier den Sieg mit Vinci.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5016810?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker