Golf: 5. Krimi-Cup
GC Aldruper Heide ist Gastgeber für hilfsbereite Prominenz

Werner Schulze-Erdel bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Schließlich trommelt der bekannte TV-Moderator und Wahl-Mallorquiner schon zum fünften Mal die Prominenz zusammen, um beim Krimi-Cup in Greven Golf zu spielen und vor allem: um zu helfen.

Freitag, 21.07.2017, 17:30 Uhr
Werner Schulze-Erdel (2.v.r.) organisiert gemeinsam mit Jan-Josef Liefers den 5. Krimi-Cup. In Reinhard Werner (l.) und Bernd-Uwe Marbach (r.) hat das Duo kompetente Gastgeber vom GC Aldruper Heide. Volksbank-Prokurist Carsten Boerma (2.v.l.) unterstützt ebenfalls.
Werner Schulze-Erdel (2.v.r.) organisiert gemeinsam mit Jan-Josef Liefers den 5. Krimi-Cup. In Reinhard Werner (l.) und Bernd-Uwe Marbach (r.) hat das Duo kompetente Gastgeber vom GC Aldruper Heide. Volksbank-Prokurist Carsten Boerma (2.v.l.) unterstützt ebenfalls. Foto: Mario Witthake

Das tut er gemeinsam mit seinem Freund und TV-Komapagnon Jan-Josef Liefers. „Ich schätze Jan, weil er so zuverlässig ist“, sagt Schulze-Erdel. „Aber er lässt es manchmal so aussehen, als sei er unzuverlässig.“

Der beliebte Darsteller des Tatort-Professors Boerne ruft während der Pressekonferenz des ausrichtenden Golfclub Aldruper Heide dann doch zurück. „Na klar wird am Mittwoch irgendjemand das Golf-Turnier gewinnen“, so Liefers. „Wir werden aber vor allem am Dienstag klarmachen, worum es hier wirklich geht.“ Und das ist eben das Treffen der Prominenten, die eine anständige Spendensumme, im Vorjahr waren es über 50 000 Euro, zusammenbekommen wollen. Es werden sich die Fußballer Mario Basler oder Stefan Kuntz, der Handball-Weltmeister Kurt Klühspies oder Doppel-Olympiasieger im Radrennen, Gregor Braun, die Klinke in die Hand geben. Auch Nicht-Sportler, etwa der Politiker Wolfgang Bosbach, sind dann dabei. Sie alle werden den Glamour-Faktor der Gala am Dienstag im Münsteraner Mövenpick-Hotel und der rund 200-köpfigen Gesellschaft erhöhen. „Ein paar Überraschungen sind auch dabei“, kündigt Schulze-Erdel an, der noch Otto Waalkes überzeugen muss.

Nicht mehr überzeugen müssen Menschen wie GC-Vizepräsident Bernd-Uwe Marbach oder Spielführer Reinhard Werner. Sie richten am Tag nach der Gala ein Turnier in Greven aus: Florida Scramble wird gespielt. 105 Golfer werden sich in 21 Fünfer-Teams auf die 18 Bahnen verteilen, um mit dem Kanonenstart loszulegen. Doch wichtiger als der Turniersieger sind die demenzkranken Kinder, die unter der Neuronalen Ceroid-Lipofuszinose (NCL) leiden. Der Erforschung dieser Krankheit kommt das Geld zugute.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5026162?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker