Fußball: Kreisliga A
DJK:Gewinnen fühlt sich jetzt noch cooler an

greven -

Einen tollen 3:1-Auftakterfolg feierte DJK BW Greven in Westkirchen.

Sonntag, 27.08.2017, 19:00 Uhr aktualisiert: 30.08.2017, 13:34 Uhr

Der größte Unterschied ist das Gefühl danach. Ein Sieg in der A-Liga? „Das ist schon noch deutlich cooler als eine Klasse tiefer“, schmunzelt Peter Lakenbrink. Seine DJK Greven hat zur Premiere in der neuen Liga gleich mal einen rausgehauen. 3:1 (0:1)-Auswärtssieg im Saisoneröffnungsspiel bei GW Westkirchen am Freitag, Rückstand aufgeholt, Tabellenführer für zwei Nächte und dann noch ab auf die Kirmes – das Wochenende war gar nicht mal so schlecht. „Einfach überragend“, fand Lakenbrink beim sportlichen Aufgalopp zumindest die zweite Halbzeit.

Vor der Pause hingegen gab‘s eher Fencheltee statt Pils: Ein vermeidbares Foul bestraften die Gastgeber mittels eines direkten Freistoßes mit dem 0:1 (24.).

Aber dann: Neue Liga – alte Achse! Greven packte die Pressing-Maschine aus – mit Erfolg: Torben Mais knipste zum Ausgleich (60.), Maurice Seikowski zur Führung (79.), Match gekippt. „Nach der Pause hatte Westkirchen vielleicht noch anderthalb gefährliche Szenen“, berichtet der Spielertrainer. Eine davon hätte zwar fast zum 2:2 geführt – im Gegenzug jedoch machte Seikowski per Konter alles klar (90.+3.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5106944?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker