Volleyball: Landesliga
Frischer Wind

Greven -

Die Volleyballerinnen des TVE Greven haben sich mit einem Vorbereitungsturnier auf die Saison eingestimmt. Alles scheint bereitet für den Landesliga-Auftakt am kommenden Samstag.

Dienstag, 19.09.2017, 19:00 Uhr aktualisiert: 20.09.2017, 15:09 Uhr
Fit für den Start: Die im Vergleich zur Vorsaison auf einigen Positionen veränderten Volleyballerinnen des TVE Greven starten am kommenden Wochenende in die neue Landesligasaison.
Fit für den Start: Die im Vergleich zur Vorsaison auf einigen Positionen veränderten Volleyballerinnen des TVE Greven starten am kommenden Wochenende in die neue Landesligasaison. Foto: TVE Greven

Ein Bezirks-, zwei Landes- sowie ein Verbandsligist: Ihr eigenes Vorbereitungsturnier erwies sich für die TVE-Volleyballerinnen als eine Art Härtetest. Eine Woche vor dem Saisonstart nutzte die Mannschaft von Stephan Bürmann die Gelegenheit, sich unter Wettkampfbedingungen den letzen Feinschliff zu verpassen.

Gegner am Samstag waren der TV Mesum (Bezirksliga), BW Aasee (Verbandsliga) und Ligakonkurrent SC Union Lüdinghausen II. Am Ende sprang ein Sieg heraus. Zweimal verließen Grevens Landesligavolleyballerinnen das Feld als Verlierer.

Der TVE greift in dieser Saison zusätzlich mit Kristin Kroos und Ina Koopmann an. Ina Koopmann hat vorher beim TSC gespielt, Kristin Kroos stammt aus der eigenen Hobbymannschaft. Nach einer Pause sind außerdem Steffi Wesselmann und Sarah Smyla zurück an Bord. Diesen vier Neuzugängen stehen drei Abgänge gegenüber. Katharina Winter hat sich in die Babypause verabschiedet, Heike Brüggemann hat ihre Karriere am Netz beendet und Clara Teweinkel spielt nunmehr für Ostbevern.

Der TVE startete in heimischer Halle stark. Gegen Mesum setzten die Spielerinnen die taktischen Anweisungen ihres Trainers sehr gut um und gewannen 2:1. Gegen den Verbandsligisten Aasee folgte eine Lehrstunde und die erste Niederlage des Tages (0:2).

Anschließend wollte Stephan Bürmann ein erstes Ausrufezeichen gegen den Ligakonkurrenten aus Lüdinghausen setzen. Die Grevener bauten auch immer wieder eine Führung aus, ließen sich das Spiel aber auf Grund von Absprachefehler aus der Hand nehmen und mussten in diesem Turnierspiel den Sieg Lüdinghausen überlassen.

Dass sie in der Liga noch eine Schippe drauf legen können, wollen die TVE-Volleyballerinnen am kommenden Samstag unter Beweis stellen.

Zum Saisonauftakt treffen sich auf den ASV Senden III (Spielbeginn: 12 Uhr; Sporthalle im Sportpark, Senden), der neu in der Landesliga ist. Dann geht es nicht mehr um den Feinschliff, sondern um Punkte. Und um den Anspruch, mit einem positiven Gefühl in die Saison zu starten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5164336?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker