Fußball: Kreisliga B
SCR muss die Sinne schärfen

Reckenfeld -

Ein Unentschieden bei GW Rheine – das Wochenende hatten sich die Reckenfelder Fußballer ganz anders vorgestellt. Letztendlich vergab die Mannschaft von Julian Lüttmann in Rheine aber zu viele Chancen, um die Partie für sich zu entscheiden.

Sonntag, 15.10.2017, 16:00 Uhr
Der SC Reckenfeld kam in Rheine nicht über ein Unentschieden hinaus.
Der SC Reckenfeld kam in Rheine nicht über ein Unentschieden hinaus. Foto: th

Vielleicht war es der lärmende Rummel der Kirmes, der die Reckenfelder Fußballer in ihrer Konzentration ablenkte. Eventuell brachte auch die Tatsache, dass der angesetzte Schiedsrichter nicht zur Partie in Rheine erschienen war, die Mannschaft von Julian Lüttmann aus dem Konzept. Letztendlich dürfte sich der B-Ligist aber selbst die Schuld für das magere 1:1 beim Tabellenelften GW Rheine 2 gegeben haben. Es wirft den SCR auf Rang zwei der Tabelle zurück.

„Wir haben es uns selbst zuzuschreiben. GW Rheine hat den Referee gestellt. Und der hat seine Sache gut gemacht. Wir haben aber nicht sonderlich gut gespielt und unsere Chancen nicht genutzt. Das wird irgendwann halt bestraft“, erklärte Coach Julian Lüttmann nach dem Abpfiff.

Seine Mannschaft fand eigentlich recht gut ins Spiel und ging durch Taner Gezer auch frühzeitig in Führung. Danach verpassten die Reckenfelder mehrfach die Chance, die Partie vorzeitig zu entscheiden. Das wurde dann nach dem Seitenwechsel bestraft, denn zehn Minuten vor dem Abpfiff fiel der Ausgleich. Lüttmann: „Es war klar, dass das irgendwann passieren würde. Unsere Defizite wurden offengelegt. Jetzt müssen wir unsere Sinne schärfen und am kommenden Wochenende besser auftreten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5223638?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker