Fußball: Kreisliga B
„Das wird unangenehm“

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel trifft BG Gimbte auf den TSV Handorf 2. Für Trainer Daniel Grujic ist ein Sieg Pflicht, um den Druck auf den Tabellenführer aus Havixbeck zu erhöhen. Zum Abschluss des Jahres geht es dann im Derby gegen die 09-Reserve.

Mittwoch, 29.11.2017, 18:00 Uhr aktualisiert: 30.11.2017, 10:47 Uhr
Christoph Grotholtmann (li.) trifft mit den Blau-Gelben heute auf den TSV Handorf. Drei Punkte sind in der Vorbereitung auf das Derby gegen die 09-Reserve Pflicht.
Christoph Grotholtmann (li.) trifft mit den Blau-Gelben heute auf den TSV Handorf. Drei Punkte sind in der Vorbereitung auf das Derby gegen die 09-Reserve Pflicht. Foto: Heimspiel/Mario Lacroix

Hallo Dragan, dein Team befindet sich aussichtsreich auf Platz zwei und in der Rolle des Jägers – zufrieden?

Dragan Grujic: Das kann man schon sagen. Wir haben eine gute Hinrunde gespielt. Platz eins ist ja auch nicht weit weg. Wichtig war, dass wir an die letzte Saison anknüpfen konnten. Das ist uns ja auch gelungen.

Was hat dir in den letzten Wochen gefallen, was lief nicht so gut?

Dragan Grujic: Viele negative Dinge fallen mir wirklich nicht ein. Wir haben uns insgesamt gut verkauft. Natürlich hätten wir noch ein, zwei Spiele mehr gewinnen können. Aber wir hatten halt häufig mit personellen Sorgen zu kämpfen. Für uns ist es nicht einfach, die Ausfälle diverser Leistungsträger zu kompensieren. Da schleichen sich dann halt schnell Fehler ein, die wir kaum korrigieren können.

Dann dürfte es schwierig werden, das Niveau langfristig zu halten. . .

Dragan Grujic: Das ist wirklich eine Sache der Qualität. Im Prinzip müssten wir den Kader deutlich breiter aufstellen. Aber das ist hier in Gimbte nicht mal eben so gemacht.

Wie beurteilst du das Niveau in der Kreisliga B in dieser Saison?

Dragan Grujic: Da hat sich im Vergleich zur vergangenen Saison nicht viel verändert. Drei bis vier Mannschaften kämpfen in der Spitzengruppe um den Titel. Neben Havixbeck und Schapdetten sind wir das. Die Reserve von Greven 09 ist neu dazugekommen.

Dann wird es ja noch ein heißer Dezember. Am 10. gastiert ihr beim Nachbarn in Greven.

Dragan Grujic: Stimmt. Das ist eine ganz wichtige Partie. Entweder, wir können die 09-er auf Abstand halten, oder sie pirschen sich heran. Im ersten Spiel des neuen Jahres treffen wir dann auf Havixbeck. Es steht also viel auf dem Spiel.

Heute geht es aber erst mal gegen den TSV Handorf 2. Eine Pflichtaufgabe für euch?

Dragan Grujic: Ja klar, da brauchen wir nicht drumherumreden. Wir müssen gewinnen. Allerdings wird das keine leichte Sache. Handorf stellt eine sehr robuste und kampfstarke Mannschaft. Das wird unangenehm. Aber wenn wir aufsteigen wollen, gibt es keine Zweifel: Wir müssen punkten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5321116?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker