Handball: HF Reckenfeld/Greven 05
Ausschließlich Gewinner

Reckenfeld/Greven -

Die Minis der HF Reckenfeld/Greven nahmen erfolgreich am Turnier in Lengerich teil – der Spaß stand dabei eindeutig im Vordergrund

Donnerstag, 30.11.2017, 20:00 Uhr aktualisiert: 01.12.2017, 16:07 Uhr
Mit Süßigkeiten und Applaus wurden die jungen Talente für ihre Bemühungen im 05-Trikot entlohnt.
Mit Süßigkeiten und Applaus wurden die jungen Talente für ihre Bemühungen im 05-Trikot entlohnt. Foto: Heidrun Riese

Ein paar aufregende Stunden erlebten die Minis der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 beim Spielfest der HSG Hohne/Lengerich. Für einige der Spieler war es das allererste Turnier. Sie schlugen sich mehr als wacker gegen die zum Teil deutlich größeren Kinder der anderen Mannschaften.

Neben den 05ern schickten die DJK Sparta Münster, der ASV Senden, der TV Friesen Telgte sowie die JSG Tecklenburger Land als Gastgeber ihren Nachwuchs auf Torejagd. Da die HF-Minis mit zwei Teams angemeldet waren, bekamen alle Kinder reichlich Spielzeit. So bestritten sie insgesamt zehn Partien von jeweils zehn Minuten. Wie immer bei den Spielfesten wurden keine Ergebnisse festgehalten – bei den Kleinsten sind schließlich alle Gewinner. Und so gab es am Ende für alle Urkunden, Süßigkeiten und ganz viel Applaus.

Nicht nur die Eltern, auch die Trainer waren stolz auf die jüngsten 05-er. „Viele der Kinder sind erst seit ein paar Wochen dabei“, erklärte Alfons Teigeler, der die Mannschaft zusammen mit Stefan Heming, Bennet Käbisch und Heidrun Riese coacht. „Es ist toll zu sehen, wie sie Fortschritte machen und wie schnell sich das Spielverständnis entwickelt.“

Neue Gesichter sind bei den HF-Minis übrigens immer willkommen. Alle interessierten Kinder der Jahrgänge 2009 bis 2011 haben die Möglichkeit, ins Training hinein zu schnuppern. Dieses findet immer donnerstags von 17.30 bis 18.45 Uhr in der Walgenbachhalle statt. Wer mitmachen möchte, kann einfach vorbeischauen. Weitere Infos gibt es bei Stefan Heming, ✆ 01 70 / 3 34 84 66.

HF-Minis: Rodrigo Dabeck, Bennet Schur, Ida und Mia Kloppenborg, Niklas Mattern, Joost May, Rafael Stumpf, Jarno Wedlich und Mats Wissing.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5322886?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker