Tanzsport: TSC Greven
Raketenhafter Start ins Turnierleben

Greven -

Ein tolles und vor allem erfolgreiches Wochenende erlebten Jörg und Martina Staudach in der Nähe von Berlin – am Ende stand der Aufstieg.

Donnerstag, 30.11.2017, 17:00 Uhr aktualisiert: 04.12.2017, 13:28 Uhr
Martina und Jörg Staudach (zweites Paar von links) war erfolgreich im Einsatz.
Martina und Jörg Staudach (zweites Paar von links) war erfolgreich im Einsatz. Foto: TSC Greven

Zwei Paare des TSC Greven präsentierten sich in einer großartiger Form: Jörg und Martina Staudach zog es in den Berliner Raum. Bereits vor dem Wettkampf hatten sie alle notwendigen Platzierungen für einen Aufstieg in die Klasse C zusammen, ihnen fehlten nur noch 14 der notwendigen 100 Punkte.

Das angestrebte Ziel sollten sie mit Bravour erreichen. Zunächst starteten sie in der Senioren II D und anschließend in der Senioren I D, der jüngeren Startklasse. In beiden Klassen tanzten sie souverän, überzeugten Wertungsrichter und Publikum und durften mit ersten Plätzen zweimal den Fontanepokal mit nach Hause nehmen.

Jedoch fehlte noch ein Punkt zum Aufstieg. Durch ihren Sieg in der Klasse D hatten sie sich das Recht erkämpft, in der Klasse C zu starten. Auch hier zeigten beide eine tolle Leistung und sicherten sich Rang fünf – damit war der Aufstieg perfekt

Trotz jetzt bereits zwei komplett durchgetanzten Stunden ließen es sich die beiden nicht nehmen, auch in der Senioren II C noch einmal anzutreten. Und auch hier war ihnen die Endrunde mit einem tollen siebten Platz von insgesamt 18 Paaren sicher.

Komplettiert wurde das erfolgreiche Wochenende dann am Sonntag mit einem weiteren hervorragenden zweiten Platz bei insgesamt zwölf Paaren in der Senioren II C. Ein raketenhafter Start ins Turnierleben, schreibt der TSC Greven in seiner Pressemitteilung.

Noch einem weiteren Paar gelang es am vergangenen Wochenende, ins Finale eines Turniers einzuziehen. Cornel und Bärbel Klaßen hatten bereits beim Großflächenturnier „OWL tanzt“ Anfang November bewiesen, dass eine längere krankheitsbedingte Pause sie nicht wirklich aufhalten kann.

Sie reisten am Samstag zu den Adventspokalturnieren nach Gifhorn und konnten in einem starken Feld von insgesamt 16 Paaren bei den Senioren III A einen tollen sechsten Platz ertanzen. Das war ebenfalls ein tolles Ergebnis für das Tanzpaar des TSC Greven.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5322889?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker