Fußball: Kreisliga B
Kampf um die Vormachtstellung

Diese Partie eignet sich ausgezeichnet als kleines vorweihnachtliches Geschenk für die heimischen Fußballfans. An Spannung fehlt es jedenfalls nicht, wenn im Derby die 09-Reserve den Gast aus Gimbte empfängt. Während die Hausherren um Trainer Martin Plagemann den Sturm an die Spitze planen, will Dragan Grujic eben jenen abwehren und sich für den Kampf um den Titel in Position bringen. WN-Redakteur Martin Weßeling unterhielt sich vor dem Kracher in der Kreisliga B mit beiden Trainern.

Freitag, 08.12.2017, 17:00 Uhr
Im Heimspiel trifft die 09-Reserve am Sonntag auf BG Gimbte. Im Hinspiel hatten sich die Blau-Gelben deutlich durchgesetzt. Kommt es zu einer Wiederholung?
Im Heimspiel trifft die 09-Reserve am Sonntag auf BG Gimbte. Im Hinspiel hatten sich die Blau-Gelben deutlich durchgesetzt. Kommt es zu einer Wiederholung? Foto: Bamberg

Da steht einiges auf dem Spiel am morgigen Sonntag. Welche spezifische Bedeutung hat die Partie für Dich?

Dragan Grujic (Gimbte): Das ist schon ein besonderer Moment für uns. Es ist ein Kopf-an-Kopfrennen. Im Prinzip spielt der Name des Gegners aber keine so große Rolle. Wir müssen eh unbedingt gewinnen.

Martin Plagemann (09): Das wird eine echte Standortbestimmung für uns. Es stellt sich die Frage, welche Entwicklung hat die Mannschaft genommen? Insofern hat die Partie natürlich eine große Bedeutung

Welche Erinnerungen hast Du an das Hinspiel (4:1 für Gimbte)?

Dragan Grujic: Sehr gute natürlich. Da hat bei uns alles gepasst. Zum damaligen Zeitpunkt waren wir einfach deutlich eingespielter als die 09-er.

Martin Plagemann: Das war ein ganz schlechtes Spiel von uns, wobei ich die Leistung von BG Gimbte gar nicht schmälern will. Aber an diesem Tag passte bei uns einfach nichts zusammen.

Welche spezifischen Stärken und Schwächen siehst Du beim Gegner?

Dragan Grujic: Die Stärke ist ganz klar die Schnelligkeit bei den 09-ern. Da gibt es viele junge und schnelle Spieler. Die werden es uns nicht leicht machen. Schwächen gibt es aktuell nur wenige in diesem Team. Martin Plagemann hat neuen Schwung hereingebracht und eine Menge bewegt.

Martin Plagemann: Das ist einfach eine sehr kompakte und ausgeglichene Mannschaft. Gimbte ist stark in allen Mannschaftsteilen. Das Team steht ja nicht umsonst dort oben. Ich habe die Mannschaft allerdings zweimal beobachtet und natürlich die eine oder andere Schwäche gesehen. Aber darüber möchte ich nichts verraten.

Warum werdet Ihr dieses Derby gewinnen?

Dragan Grujic: Weil wir uns gut entwickelt haben und qualitativ besser aufgestellt sind.

Martin Plagemann: Ich bin mir nicht sicher, ob wir diese Partie gewinnen werden. Natürlich zählt am Sonntag das Ergebnis. Aber wird wollen auf jeden Fall besser auftreten als im Hinspiel und mehr Gegenwehr zeigen. Wir wollen zeigen, was wir leisten können.

Wie seid Ihr personell aufgestellt am Wochenende?

Dragan Grujic: Eigentlich sehr gut, denn viele zuletzt angeschlagene Stammspieler sind zurückgekehrt. Christian Schürhoff und Fabian Rink fallen allerdings urlaubsbedingt aus.

Martin Plagemann: Patrick Ehrenberg fällt mit seiner fünften gelben Karte gesperrt aus. Pierre Ruch ist angeschlagen, ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Wo siehst Du dein Team – an der Tabelle orientiert – am Ende der Saison?

Dragan Grujic: Ich hoffe, wir sind dann dort platziert, wo wir stehen, wenn wir die Partie am Sonntag gewinnen (das wäre Platz eins).

Martin Plagemann: Wir stehen aktuell auf dem vierten Tabellenrang. Unser Ziel ist es, diese Platzierung bis zum Saisonende zu verteidigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5343100?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker