Greven
SFR-Zweite macht den Aufstieg klar

Die Reserve der Schachfreunde Reckenfeld hat den Aufstieg geschafft.

Sonntag, 04.03.2018, 23:00 Uhr aktualisiert: 06.03.2018, 16:00 Uhr
Peter Utmann sicherte seinem Team einen vollen Punkt.
Peter Utmann sicherte seinem Team einen vollen Punkt.

Am vergangenen Samstag fand das Schach-Spitzenspiel in der Bezirksklasse Steinfurt um die Aufstiegsplätze statt. Zu Gast bei Reckenfelds zweiter Mannschaft waren die punktgleichen Kontrahenten vom Chess Club Rheine. Rheine konnte allerdings nur fünf der sechs Bretter besetzen, so dass Stefan Weber am vierten Brett direkt kampflos gewann. Es entwickelte sich darauf jedoch ein nervenaufreibendes Spitzenspiel auf Augenhöhe. Rainer Sperling (Brett 3) und Dirk Böckmann (Brett 1) mussten beide mit den schwarzen Steinen spielen und konnten ihre Partien ausgeglichen gestalten. Nach knapp drei Stunden Spielzeit sprang jeweils ein Remis für beide heraus. An Brett fünf spielte Luca Bloom eine sehr solide Partie, jedoch unterlief im plötzlich ein entscheidender Fehlzug, der nicht mehr zu egalisieren war. Peter Utmann spielte an Brett sechs wie gewohnt stark auf. Durch den Punktgewinn war das Mannschaftsremis schon einmal perfekt, jedoch wollte Reckenfelds Zweite mehr. Michael Holtmannspötter (Brett 2) hatte es mit einem sehr spielstarken Rheinenser zu tun. Durch einen Angriff auf den Königsflügel konnte er zunächst eine Qualität gewinnen, musste darauf jedoch ein starkes Gegenspiel seines Gegners abwehren. Dies gelang ihm auf sehr beeindruckende Weise, so dass der 4:2 Sieg eingefahren werden konnte. Reckenfeld II ist nun nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen. Ob sogar der Meistertitel der Bezirksklasse herausspringt entscheidet sich in gut einem Monat ob Neuenkirchen II gegen KB Rheine-Mesum 3 gewinnen kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5566449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker