Do., 08.03.2018

Tennis: TC RW Greven Vorfreude auf den Saisonstart

Dr. Burkhard Sprakel (li.) und der erste Vorsitzende Elmar Wimber beglückwünschen sich gegenseitig zum Jubiläum und zur Wiederwahl.

Dr. Burkhard Sprakel (li.) und der erste Vorsitzende Elmar Wimber beglückwünschen sich gegenseitig zum Jubiläum und zur Wiederwahl.

Greven - 

Die Tennisspieler des TC RW Greven bereiten sich intensiv auf die kommende Saison vor.

Elmar Wimber, Vorsitzender des TC RW Greven, begrüßte 35 Mitglieder zur 115. Mitgliederversammlung und berichtete ausführlich über die Aktivitäten. „Unser Club ist zwar schon 115 Jahre alt, aber wir sind aktiver als je zuvor. Wir werden den Weg der Jugendförderung fortsetzen und die Anzahl der Mannschaften im Erwachsenenbereich weiter ausbauen. Unsere 230 Mitglieder bilden ein stabiles Fundament für unseren Verein.“

Fünf Mannschaften im Jugendbereich und acht Mannschaften im Erwachsenenbereich werden in diesem Jahr von der Kreisliga bis zur Verbandsliga aufschlagen. Zudem werden die im letzten Jahr gestarteten Tennisschulprojekte fortgesetzt. Für die Grevener Grundschulen bietet der TC am 21. April ein Schnuppertraining an. Ein weiterer Schnuppertag soll für die diesjährigen Kommunionkinder angeboten werden.

„Anfang Juli wird das Grevener Gymnasium drei Tennisprojekttage auf unseren Plätzen durchführen.“

Kooperation mit Greven 09: „Unsere Aktivitäten werden wir auch im Erwachsenenbereich ausweiten. Hier ist eine dauerhafte Kooperation mit dem Verein SC Greven 09 geplant“, berichtet Wimber.

Den Kassenbericht der Schatzmeisterin Sabine Ahlert verfolgte die Versammlung sehr interessiert. Die Beiträge werden künftig Ende März eines jeden Jahres eingezogen, Beitragserhöhungen sind nicht geplant, die Darlehen werden in rund vier Jahren getilgt sein, so dass der Verein dann schuldenfrei sein wird.

Über die sportlichen Leistungen berichtete Sportwart Hermann Gottschling. Der Aufstieg der Herren 50 Mannschaft in die Verbandsliga war der Höhepunkt der Saison. In diesem Jahr wird die neu gegründete Herren-30-Mannschaft in der Bezirksliga mit Aufstiegsambitionen starten. Die anderen Mannschaften im Jugend-, Damen- und Herrenbereich wollen ebenfalls bei der Vergabe der Aufstiegsplätze in ihren Klassen dabei sein.

Jugendwartin Petra Hensmann informierte über die trainingsfleißigen und motivierten Jugendlichen, die mit ihren Mannschaften viele Erfolge erzielten.

Die Vorfreude auf die Saison läutete der technische Wart Lothar Denecke mit der Bekanntgabe des Termins für die Freigabe der Plätze zum Saisonauftakt am 21. April ein.

Nach den Berichten des Vorstands erfolgte nach einstimmiger Entlastung die ebenfalls einstimmige Wiederwahl des ersten Vorsitzenden, des Sportwartes, des technischen Wartes und der Kommunikationswartin, so dass der bisherige Vorstand unverändert die Geschicke des Vereins weiter lenken wird. Die Kassenprüfer Uli Hegemann und Ingo Leopold werden die Finanzen im nächsten Jahr prüfen. Uli Hannemann hat diese Prüfung in den letzten zwei Jahren durchgeführt und scheidet turnusmäßig aus.

Im 115 Vereinsjahr wurde Dr. Burkhard Sprakel für seine 50-jährige Mitgliedschaft in einer Dankesrede durch Elmar Wimber geehrt. Dabei hob der erste Vorsitzende die sportlichen Erfolge des Jubilars hervor, der in allen Jugend- und Herrenmannschaften aktiv war und heute in der Herren-50-Mannschaft in der Verbandsliga spielt.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5575819?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F