Tischtennis: Verbandsliga
Hurra, sie leben noch!

Greven -

Dass sie sich irgendwie zu zwei Punkten murksen könnten – okay, das war vielleicht nicht ganz ausgeschlossen. Aber mit einer solchen Regierungserklärung hatte keiner gerechnet: Die DJK BW Greven ist nach dem 9:3-Sieg gegen Rheine zurück im Geschäft.

Sonntag, 18.03.2018, 00:00 Uhr aktualisiert: 19.03.2018, 15:12 Uhr
Wochenlang spielten sie Grütze zusammen, am Sonntag gab‘s die plötzliche Leistungsexplosion. Es war beeindruckend, wie sich die DJK BW Greven im Kellerduell gegen Rheine zurückmeldete. Matthias Kaltmeier (am Ball) war besonders gut drauf.
Wochenlang spielten sie Grütze zusammen, am Sonntag gab‘s die plötzliche Leistungsexplosion. Es war beeindruckend, wie sich die DJK BW Greven im Kellerduell gegen Rheine zurückmeldete. Matthias Kaltmeier (am Ball) war besonders gut drauf. Foto: Stefan Bamberg

Immer brav auf Opa hören – auch wenn die Tipps manchmal schwer nach Binsenweisheit klingen. Wieder mal Entscheidungssatz, 7:7, Totenstille, nasse Hände. Aus dem Off kommt der goldene Ratschlag: „Milan! Immer schön konzentrieren!“ Der Oldie im Publikum zwinkert Milan Heidkamp fröhlich zu. Der guckt – na, sagen wir: irritiert. Als hätte ihm einer erklärt, dass man beim Tischtennis am Ende bestenfalls zwei Punkte mehr als der Gegner hat. Oder dass ein Schläger bei diesem Sport unter Umständen ganz nützlich sein könnte.

Hurra, sie leben noch: DJK Greven punktet im Abstiegskampf

1/19
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg

Zurück an der Platte: Aufschlag Heidkamp – Ass! 8:7. Dann langer Ballwechsel – Netz. 9:7. Den nächsten Punkt gibt‘s quasi geschenkt – 10:7. Nun der letzte Schlagabtausch – Obacht, Backen aufpusten, und: 11:7! Jawollja! Spiel, Satz, Sieg Heidkamp – immer schön konzentrieren, Opa hatte Recht. Und Tischtennis kann so einfach sein. Überhaupt kann man das am Sonntag in der Emshalle denken, denn: Die DJK Greven haut den TTR Rheine mit 9:3 weg und macht Meter im Verbandsliga-Abstiegskampf – ja hallo? Wo kam der denn her?

Dass sie sich vielleicht irgendwie zu zwei Punkten wurschteln könnten – okay. Dass sie daheim besser auftreten würden als in den letzten Wochen – damit war zu rechnen. Und dazu gehörte ja nun auch nicht viel. 9:3 aber, eine solche Ansage gegen den direkten Konkurrenten? Das ist ein dickes Ding, nachdem die sportwissenschaftliche Einordnung von Tischtennis als Rückschlag-Spiel bei der DJK zuletzt eine ganz neue Bedeutung erlangt hatte.

Doch von Anfang an ist es zu sehen, das Feuer in den Augen. Alle drei Doppel – Max Haddick/Stephan Bothe, Heidkamp/Rajee Sithamparanathan, Matthias Kaltmeier/Reinhard Rothe – blasen mit Wumms zum Halali. 3:0. In Worten: Dreinull.

Das einzige richtige Drecksspiel des Vormittags erwischt Haddick: Rheines Youngster Linus Ripploh haut ihm das Spielgerät ziemlich um die Ohren. Doch Grevens Topmann kuriert den Drehwurm rechtzeitig zu seinem zweiten Auftritt aus. Ansonsten verlieren Heidkamp und Rothe jeweils ein Duell: „Da ging leider nix“, zuckt der Altmeister mit den Schultern. Erfahrung ist eben auch, wenn man weiß, welche Bälle man sicher nicht mehr kriegt. Und wie man trotzdem die anderen heißmacht: Rothe hilft wortreich mit, dass Kollege Bothe endlich wieder im Adrenalin badet. Dass Sithamparanathan selbstbewusst wilde Sau zockt – und damit punktet. Käpt‘n Kaltmeier dreht ein schon als vermisst gemeldetes Duell noch auf 3:2 – arriba! Die Gäste sehen kein Land mehr, obwohl sie nicht mal desolat drauf sind. Doch alle Fünfsatzspiele gehen an Blau-Weiß – jetzt kommt auch noch Glück dazu. Piepegal: Hurra, sie leben noch!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5600335?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker