Handball: Kreisliga
Falke: Zu viele Chancen vergeben

Saerbeck -

Der TuS Recke bleibt Tabellenführer. Und das zurecht, meinte Saerbecks Trainer André Buhla nach der Auswärtsniederlage der Saerbecker Handballerinnen.

Dienstag, 20.03.2018, 11:00 Uhr
André Buhla
André Buhla Foto: Riese

Sie blieben lange Zeit am Spitzenreiter dran, mussten sich am Ende aber deutlich geschlagen geben. So kehrten die Kreisliga-Handballerinnen des SC Falke Saerbeck am Samstagabend mit einer 16:24 (7:10)-Niederlage vom Auswärtsspiel beim TuS Recke zurück.

„Recke steht schon berechtigterweise auf dem ersten Platz“, meinte André Buhla. Und er fand: „Wir haben uns ganz gut gegen den Tabellenführer verkauft.“ Allerdings sah der Trainer das Potenzial seiner Mannschaft nicht voll ausgeschöpft. „Wir haben zu viele Chancen vergeben“, bemängelte er die schwache Trefferquote. „Wenn wir die Dinger vorne rein gemacht hätten“, war der Falke-Coach überzeugt, „wäre eine Überraschung möglich gewesen.“

Dass die Saerbeckerinnen dennoch so lange mithielten, hatte vor allem mit ihrer starken Abwehr zu tun. An den 24 Gegentreffern gab es für Buhla nichts zu meckern. So glich der Tabellenfünfte nach dem 0:2 (2.) zum 4:4 (16.) aus, bevor es mit einem 7:10-Rückstand in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel ließ sich die Mannschaft aus der Klimakommune immer noch nicht vom Favoriten abschütteln und holte durch eine Drei-Tore-Serie zum 10:12 (35.) auf. „Bis dahin war alles okay“, fand Buhla. Anschließend fielen seine Schützlinge jedoch auf 10:16 (44.) zurück. „Da war die Sache dann gelaufen.

Zum Thema

Falke-Frauen: Menebröcker, Schmedding - Möllerherm (4), Nienaber (4/2), Plogmaker (3), Joanning (2), J. Jochmaring (1), Bringemeier (1), Krude (1/1), Borgert, Hilbert, Grüter, Dahlmann, L. Jochmaring.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5603341?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker