Jugendhandball
Starke Konkurrenz

Greven -

Sehenswerten Handballsport. Den gab es am Sonntag in der Rönnehalle zu sehen. Der SC Greven 09 war Ausrichter des Qualifikationsturnieres für die weiblichen A-Jugend. Als Sieger der ersten Qualifikationsrunde auf Kreisebene war es am SC 09, das Turnier auszurichten. Auch sportlich hatte der Gastgeber etwas zu bieten.

Mittwoch, 09.05.2018, 00:00 Uhr

Sehenswerten Handballsport. Den gab es am Sonntag in der Rönnehalle zu sehen. Der SC Greven 09 war Ausrichter des Qualifikationsturnieres für die weibliche A-Jugend. Als Sieger der ersten Qualifikationsrunde auf Kreisebene war es am SC 09, das Turnier auszurichten.

In ihrem ersten Spiel des Tages mussten die Gastgeberinnen gegen den HSV Minden-Nord ans Werk. Die Mindenerinnen, die neben der Oberliga-Qualifikation auch die Qualifikation zur Jugendhandballbundesliga der A-Juniorinnen erreichen wollen, spielten von Beginn an sehr souverän auf. Bereits nach sieben Minuten führten die Gäste mit 7:2. Diesen Abstand konnten die Grevenerinnen, die ihre Nervosität nun etwas ablegen konnten, bis zur Halbzeit halten und gingen mit 5:9 in die kurze Pause. Am Ende verloren die 09erinnen mit 12:20.

Für das zweite Spiel gegen den TuS Ickern aus Waltrop, nahmen sich die von Luisa Lamboury und Helena Schwitte trainierten Mädels mehr vor. Von Beginn an ließen sie daran auch keinen Zweifel. Immer wieder kamen sie mit schnellen Tempogegenstößen zu Torerfolgen. Bereits zur Halbzeit stand somit eine klare 11:2 Führung auf der Anzeigentafel. Im zweiten Durchgang ließen es die Grevenerinnen dann etwas ruhiger angehen und gewannen das Spiel mit 18:4.

Gegen die TSG Altenhagen-Heepen aus Bielefeld spielen die 09erinnen dann ihr drittes Spiel. Die Gästeabwehr war sehr gut organisiert und die Grevenerinnen fanden kaum ein Mittel, um zu Torerfolgen zu kommen. Ebenso stand die Abwehr der 09erinnen recht gut. Somit fielen in den ersten 15 Minuten auch nur sieben Tore. 3:4 lagen die Gastgeberinnen zurück. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die A-Mädels des SC 09 auch einmal in Führung (5:4). Doch die sehr körperlich spielende Gästeabwehr ließ für die 09-erinnen kaum gelungene Spielzüge zu. Am Ende ging dieses Spiel mit 7:11 verloren.

Im letzten Spiel gegen den TV Emsdetten kamen die Grevener vor heimischer Kulisse noch zum zweiten Sieg (22:14) bei diesem Qualifikationsturnier, das der HSV Minden-Nord im Siebenmeter-Duell gegen die TSG Altenhagen-Heepen entschied. Mit diesem Turniersieg dürfen die Mindener nun die Qualifikation zur A-Jugend-Handball-Bundesliga spielen.

Für den SC Greven 09 winkt ein Startplatz in der Oberliga. Mit Blick auf den dritten Platz erscheint die Qualifikation ein realistisches Ziel. Bereits am Wochenende spielen die Handballjuniorinnen die nächste Qualifikationsrunde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5721139?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker