Mi., 20.06.2018

Turnen: Neuer Wettkampf beim TVE Greven Turn-Cup als Talentschmiede

Der TVE ist seit fast 20 Jahren Landesleistungsstützpunkt Turnen und seit 2018 auch anerkennte Turntalentschule im Deutschen Turnerbund. Der Verein will sich weiterhin als Talentschmiede profilieren.

Der TVE ist seit fast 20 Jahren Landesleistungsstützpunkt Turnen und seit 2018 auch anerkennte Turntalentschule im Deutschen Turnerbund. Der Verein will sich weiterhin als Talentschmiede profilieren. Foto: Witters/&FrankPeters

Greven - 

Der Countdown läuft für ein Wettkampf-Wochenende Anfang Juli, das in Greven ganz im Zeichen des Turnens stehen wird.

Am 7. Juli richtet der TVE in eigener Halle zunächst die Rückrunde der Münsterland-Liga aus. Am Tag darauf steigt eine Premiere: Dann sind zum ersten Mal Nachwuchstalente aus ganz Westfalen zum neuen TVE-Greven-Nachwuchs-Turn-Cup im vereinseigenen Leistungszentrum an der Kroner Heide zu Gast. Vom Ausrichter selbst, der gleichzeitig als WTB-Landesleistungsstützpunkt junge Nachwuchstalente fördert, gehen alleine 18 Nachwuchsturnerinnen und fünf Mannschaften an den Start.

Im Einzel und Mannschaftswettbewerb turnen die Sechs- bis Neunjährigen um begehrte Pokale und sammeln gleichzeitig wertvolle Wettkampferfahrung - zweifellos der Hauptgrund und die ausschlaggebende Motivation für die TVE-Verantwortlichen Paula Windau, Denise Blomberg und Steffi Heines, einen solchen Wettbewerb ins Leben zu rufen.

Weitere Fakten begünstigten ihre Entscheidung. Immerhin ist der TVE Greven, der in diesem Jahr auf eine 120-jährige Vereinsgeschichte zurück blickt, seit fast 20 Jahren Landesleistungsstützpunkt Turnen der Frauen im Westfälischen Turnerbund und seit 2018 auch anerkennte Turntalentschule im Deutschen Turnerbund.

Das Leistungszentrum ist weit über die Grenzen Westfalens hinaus bekannt und steht für langjähriges Erfahrungswissen und hohe Qualität im Turntraining. Das werden zahlreiche TVE-Talente bei ihrer Heim-Premiere beweisen, sind sich die verantwortlichen Trainer Volker Dietz, Steffi Heines, Nicole Pontius und Steffi Mais sicher.

Am 8. Juli ist es soweit mit der Premiere. Der Wettkampf an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden beginnt nach einem einstündigen Einturnen um 10:30 Uhr.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5834497?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F