Trainerdiskussion Jogi Löw
Ein Thema – 80 Millionen Meinungen

Greven -

Das Land ist gespalten – soll Jogi Löw nach dem Crash in Russland Bundestrainer bleiben?

Freitag, 29.06.2018, 20:00 Uhr

Das Spiel ist aus – oder etwa doch nicht? Nach dem historischen Debakel in Russland ist Fußball-Deutschland gespalten. Soll der unumgängliche Neustart der DFB-Auswahl mit oder ohne Jogi Löw erfolgen?

Es gibt viele gute Gründe, auf Kontinuität in der Trainer-Frage zu setzen, der Vertrag mit Löw wurde eh schon vor der WM bis ins Jahr 2022 verlängert. Zudem hat der erfahrene Coach in seiner zwölfjährigen Amtszeit schon oftmals bewiesen, dass er mit Krisen umgehen kann.

Allerdings wirkte nicht nur das kickende Personal, sondern auch das Trainer-Team dahinter, zuletzt „überspielt“, ratlos, zuweilen auch satt vom Erfolg vergangener Turniere. Ein Neuanfang mit einem frischen Coach, einer frischen Spielidee täte dem entzauberten Ex-Weltmeister gut.

Ein Land, geschätzt 80 Millionen Experten und ebenso viele Meinungen. Fußballtrainer Ralf Spanier und WN-Mitarbeiter Martin Weßeling haben ihre Meinung auf den Punkt gebracht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5860261?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker