Mo., 23.07.2018

Tennis: Mixed-Turnier DJK BW Greven Erst fighten – dann feiern

Mit viel Ehrgeiz gingen die Teilnehmer am Doppel-Turnier an den Start. Letztendlich stand bei diesem internen Turnier aber der Spaß im Vordergrund.

Mit viel Ehrgeiz gingen die Teilnehmer am Doppel-Turnier an den Start. Letztendlich stand bei diesem internen Turnier aber der Spaß im Vordergrund. Foto: Kathrin Siemon

Greven - 

Packende Matches lieferten sich die Teilnehmer am Mixed-Turnier der DJK – der Spaß stand dabei im Vordergrund.

Alter schützt vor Ehrgeiz nicht. Das gilt ganz allgemein für viele passionierte Sportler – und für Reinhard Rothe im Besonderen. In der ersten Tischtennis-Mannschaft der DJK sorgt der ehemalige Bundesliga-Spieler und Routinier im Team nach wie vor für wichtige Punkte. Auch mit dem deutlich größeren Tennisschläger weiß Rothe bestens umzugehen. An der Seite von Jana Ogrodowski setzte sich der Grevener am Wochenende beim vereinsinternen Mixed-Doppelturnier auf der Anlage der DJK Greven durch.

Gut 30 Teilnehmer hatten sich zu diesem Event angemeldet, das quasi eingebettet war in die Einweihung der neugestalteten Außenanlagen der DJK. „Erst fighten – dann feiern“ war sozusagen das Motto der heimischen Tennis-Spieler, die sportlich gesehen an ihre Grenzen gehen mussten, ehe sie zum geselligen Teil übergehen konnten.

Turnierbeginn war um 13 Uhr, bis etwa 17.30 Uhr schlugen sich die Grevener die Bälle um die Ohren, ehe die Sieger feststanden. Um Chancengleichheit zu gewährleiten, wurde einem Grevener Tennis-Routinier jeweils ein Neueinsteiger zugelost. So ergaben sich den ganzen Nachmittag über bei nahezu optimalen äußeren Bedingungen spannende Matches – wobei der Spaß natürlich im Vordergrund stand. Am Ende setzten sich Ogrodowski und Rothe an die Spitze des Feldes und sicherten sich den Siegerpokal.

Das gegenseitige Kennenlernen war den Grevenern allerdings deutlich wichtiger als der sportliche Erfolg – zumindest an diesem Tag. Am Abend stand zur Belohnung für die sportlichen Mühen dann die Einweihung der Außenterrasse mit Live-Musik und einer geselligen Party auf dem Programm. Auch dort bewiesen die Grevener Tennisspieler das entsprechende Durchhaltevermögen und feierten bei bester Stimmung bis spät in die Nacht.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5926665?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F