So., 29.07.2018

Fußball: SC Greven 09 Mehr Licht als Schatten

Sebastian Sterthaus hinterließ in der Defensive einen stabilen Eindruck und schaltete sich auch in den Spielaufbau ein. Gegen den FC Nordwalde kamen die 09-er zu einem Remis.

Sebastian Sterthaus hinterließ in der Defensive einen stabilen Eindruck und schaltete sich auch in den Spielaufbau ein. Gegen den FC Nordwalde kamen die 09-er zu einem Remis. Foto: Martin Weßeling

Greven - 

Gegen den FC Nordwalde kamen die 09-er zu einem 2:2. Vor allem die jungen Kräfte im Team schlugen sich gut.

Von Martin Weßeling

„Ob du nun gegen einen Landesligisten gewinnst, oder mal nur unentschieden gegen einen A-Ligisten spielst – das spielt in der Vorbereitung keine große Rolle. Viel wichtiger ist, dass die Stimmung positiv bleibt. Auch, wenn es mal nicht so läuft.“ Andreas Sommer, Trainer beim SC Greven 09, wusste das 2:2 gegen den 1. FC Nordwalde am gestrigen Sonntag richtig einzuschätzen. Es war nicht alles Gold, was im heimischen Stadion gegen den Gast aus Nordwalde glänzte. Doch vor allem vor der Leistung seiner jungen Akteure zog Sommer seinen Hut. Sie hatten ihre Chance genutzt, nachdem die Grevener gleich acht Spieler ersetzen mussten.

Aus diesem Grunde schlichen sich teilweise auch noch eklatante Fehler in der Aufbauspiel der Grevener ein. Doch der Wille stimmte, weshalb diese Fehler letztendlich weniger ins Gewicht fielen.

Jens Krumschmidt hatte die 09-er in Führung geschossen, Kristian Schemmann glich für die Gäste aus. Nach einem Fehler in der 09-Hintermannschaft vollendete Julian Godt einen Konter der Nordwalder sogar zum 2:1. Johannes Mennemeyer glich in der 83. Minute zum 2:2-Endstand aus.

Am kommenden Samstag, 4. August, treffen die 09-er im nächsten Testspiel auf Grün-Weiß Gelmer, ehe am 9. August das Kreispokalspiel bei BW Beelen ansteht. Am 12. August beginnt dann die neue Bezirksliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den VfL Wolbeck.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5939745?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F