Do., 16.08.2018

Fußball: Kreispokal Grujic muss nachjustieren

Gesprächsbedarf: Bei der Stadtmeisterschaft lief für den Gastgeber um Dragan Grujic längst nicht alles nach Plan. Ein Pokalspiel und zehn Tage Vorbereitung bleiben den Gimbtern noch, um in die Spur zu finden.

Gesprächsbedarf: Bei der Stadtmeisterschaft lief für den Gastgeber um Dragan Grujic längst nicht alles nach Plan. Ein Pokalspiel und zehn Tage Vorbereitung bleiben den Gimbtern noch, um in die Spur zu finden. Foto: Stefan Bamberg

Gimbte - 

Bisher erlebten die Fußballer von BG Gimbte – auch wegen personeller Sorgen – eine äußerst durchwachsene Saisonvorbereitung. Trainer Dragan Grujic muss an einigen Stellschrauben nachjustieren, um sein Team auf die kommende Spielzeit einzustellen. Im Kreispokal-Wettbewerb trifft das Team auf BW Ottmarsbocholt und will die Gelegenheit zu einer Formüberprüfung nutzen.

Von Sven Thiele

Blau-Gelb Gimbte gegen Blau-Weiß Ottmarsbocholt. Das klingt nicht nach einem Fußball-Schmankerl. Hier die B-Liga-Kicker aus dem beschaulichen Golddorf Gimbte, dort die A-Liga-Absteiger aus dem nicht weniger beschaulichen Ottmarsbocholt. Wobei: Die zu Senden gehörende Ortschaft ist mit über 3000 Einwohnern ungleich größer als Gimbte, wo es am Donnerstagabend (Anstoß: 20 Uhr) für beide Kontrahenten um den Einzug in die zweite Kreispokalrunde geht.

Für die Gastgeber ist das Spiel eine willkommene Gelegenheit, vor dem Saisonstart in der kommenden Woche nachzujustieren. Wozu es auch allen Grund gibt. Schließlich verlief ihr Auftritt bei den Stadtmeisterschaften in der vergangenen Woche nicht ganz nach Plan. Zwei enttäuschende Auftritte in der Vorrunde bedeuteten das vorzeitige Aus für den Gastgeber, der nur durch den freiwilligen Rückzug des SC Reckenfeld sich am Finaltag ein weiteres Mal präsentieren durfte. Und im Spiel gegen den SC Greven 09 immerhin einen Achtungserfolg landete. „Wir haben auf jeden Fall noch einiges zu tun“, betont Dragan Grujic.

Gimbtes Trainer weiß nur zu genau, wo der Schuh drückt. „Das Zweikampfverhalten hat mir nicht gefallen, ebenso die Laufbereitschaft.“

Zu Gute hält er seinem Team die zuletzt dünne Personaldecke. In diesem Punkt hat Grujic viele gute Nachrichten zu verkünden. Mannschafts-Kapitän Christian Schürhoff ist wieder mit von der Partie. Er soll das Spiel im Mittelfeld ordnen.

Marius Müler steht ebenso wieder zur Verfügung wie Stefan Grotholtmann. Und nicht zuletzt erhält die in der vergangenen Woche löchrige Defensive Verstärkung. Sercan Ilhan und Andrei Ludusan sollen der Viererkette wieder zu gewohnter Stabilität verhelfen.

„Ich bin optimistisch, dass wir am Donnerstag einen Schritt weiter kommen“, hofft Gimbtes Trainer im Hinblick auf den Meisterschaftsauftakt eine Woche später gegen Havixbeck. Überhaupt liegt sein Fokus auf diesem Spiel, weniger auf dem Kreispokal gegen einen Gegner, der für die Gimbter ein vollkommen unbeschriebenes Blatt ist. „Ich erwarte gegen Ottmarsbocholt eine Verbesserung. Das Ergebnis ist zweitrangig“, stellt er deswegen klar.

Zum Thema

Donnerstag, 20 Uhr, Schlage.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5976833?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F