Mo., 20.08.2018

Greven SCR gewinnt bei Borussia

Ali Saado rückte kurzfristig zwischen die Pfosten des SC Reckenfeld.

Ali Saado rückte kurzfristig zwischen die Pfosten des SC Reckenfeld. Foto: Stefan Bamberg

Der SC Reckenfeld hat sein Spiel bei Borussia Emsdetten mit 4:3 gewonnen, Vargin Der aber mit einer roten Karte verloren.

Der im Urlaub weilende SCR-Coach Julian Lüttmann dürfte das Abschneiden seiner Elf an diesem Wochenende mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgt haben. Das Reckenfelder Team wurde von Co-Trainer Ahmed Ali betreut und landete bei Borussia Emsdetten einen letztendlich verdienten 4:3-Erfolg. Allerdings verloren die Reckenfelder mit Vargin Der ihren Topstürmer, der die rote Karte sah und jetzt für einige Wochen gesperrt werden dürfte.

Die Reckenfelder zeigten bei der Drittvertretung von Borussia eine intakte Moral, obwohl es zunächst nicht gerade optimal lief. Zunächst musste Keeper Sebastian Scholmeyer verletzt ausgewechselt werden, Feldspieler Ali Saado rückte zwischen die Pfosten. Prompt lagen die Reckenfelder mit 0:2 zurück, doch der SCR kämpfte sich durch zwei Treffer von Meik Kaufmann und Vargin Der zurück. Nach dem Seitenwechsel brachten Kaufmann und Der ihre Farben sogar mit 4:2 in Front. Allerdings sah der neue SCR-Stürmer kurze Zeit später die rote Karte (Tätlichkeit), so dass es noch einmal eng wurde. Nach dem 3:4 kurz vor dem Ende brachten die Reckenfelder das Ergebnis dann aber über die Zeit und feierten den zweiten Sieg in Folge. Damit rangiert das Team von Julian Lüttmann auf dem zweiten Tabellenplatz.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5985622?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F