Mo., 20.08.2018

Fußball: Bezirksligist mit Saisonstart zufrieden Greven 09: Die Richtung stimmt

Einsatz noch ungewiss: Angreifer Patrick Fechtel.

Einsatz noch ungewiss: Angreifer Patrick Fechtel. Foto: Thiele

Greven - 

Zwei Spiele sind in der Bezirksligasaison 2018/19 zwar erst absolviert. Doch ein erster Trend lässt sich bereits festmachen. Bezogen auf den SC Greven 09 gibt dieser durchaus Anlass, positiv in die Zukunft zu blicken.

Von Heiner Gerull

Die Fußballsaison hat gerade erst begonnen, doch schon nach zwei Spieltagen zeichnet sich ab, was alles möglich ist. Da gewann Bezirksliga-Aufsteiger TuS Germania Horstmar beim SV Burgsteinfurt, und auch der zweite Landesliga-Absteiger, Preußen Lengerich, setzte sein Heimspiel gegen Arminia Ibbenbüren überraschend deutlich mit 1:4 in den Sand. Nur gut, dass der SC Greven 09 zum Saisonstart von derlei Kapriolen unerwünschter Art verschont geblieben ist.

„Ich bin zufrieden mit dem Saisonauftakt“, sagt denn auch Andreas Sommer, obgleich der 09-Trainer anklingen lässt, dass zuletzt in Wilmsberg mehr als ein 2:2 drin war. „In der zweiten Halbzeit hätten wir uns eigentlich mit einem Dreier belohnen müssen. Die Wilmsberger sind höchstens noch drei Mal vor unser Tor gekommen“, erläutert Sommer rückblickend.

Gleichwohl bleibt festzuhalten, dass bei heimstarken Wilmsbergern ein Punkt erst einmal geholt sein will. Denn um im Waldstadion, Spielstätte des Fußball-Bezirksligisten aus dem Steinfurter Stadtteil, zu bestehen, gilt es in erster Linie kämpferisch dagegenzuhalten. Diesen Charaktertest haben die Nullneuner bestanden. Wobei sich Sommer in seiner vor Saisonbeginn geäußerten Einschätzung bestätigt sieht, „dass es an der Spitze sehr eng zugehen wird. Sieben, acht Mannschaften können oben mitspielen.“

Da 09 sein Auftaktspiel gegen den VfL Wolbeck mit 2:1 gewonnen hatte, stehen nach dem 2:2 in Wilmsberg vier Punkte auf dem Grevener Konto. Schon in drei Tagen könnte diese Bilanz aufgefrischt werden, denn das Heimspiel gegen Bezirksliga-Aufsteiger SG Telgte wird wegen der Kirmes am Wochenende bereits am Freitagabend (Anstoß 18.30 Uhr) ausgetragen. Ein Spiel, das handfeste Rückschlüsse liefern dürfte, wohin die Reise für die 09er in dieser Saison geht.

Der Kracher des dritten Bezirksliga-Spieltages steigt freilich schon am Donnerstag. Dann gastiert Spitzenreiter Emsdetten 05 beim SC Altenrheine. Der SCA, Vizemeister der vergangenen Saison, steht nach der Auftaktpleite gegen die U 23 des 1. FC Gievenbeck bereits unter Zugzwang, denn im Fall einer Niederlage gegen 05 wären die Altenrheiner erst einmal weg vom Fenster.

Derweil beschäftigen 09-Coach Sommer vor dem Spiel gegen die SG Telgte andere Themen. Torjäger Patrick Fechtel musste in Wilmsberg in der Halbzeitpause ausgewechselt werden. Ihn plagen Leistenbeschwerden. Ob er bis Freitag wieder fit ist, bleibt abzuwarten.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5988318?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F