Mi., 22.08.2018

TC RW Greven richtet Mixed-Cup-Turnier aus „Tennissport vom Feinsten“

Die beim 8. Mixed-Cup-Turnier siegreichen Teilnehmer erhielten Pokale und kleine Geschenke.

Die beim 8. Mixed-Cup-Turnier siegreichen Teilnehmer erhielten Pokale und kleine Geschenke. Foto: TC RW Greven

Greven - 

Die Tennisfreunde kamen ganz und gar auf ihre Kosten. Beim Turnier um den 8. Wieschhörster Mixed Cup“ sahen sich die Ausrichter in ihrer Strategie bestätigt, einen ganz speziellen Austragungsmodus zu wählen.

Dieses Turnier war ganz nach dem Geschmack der Tennisfreunde. Der TC RW Greven hatte mit dem Modehaus Wieschhörster zum 8. Wieschhörster Mixed Cup eingeladen, und die Resonanz war riesig: 20 Doppelpaarungen bescherten dem Veranstalter ein Tennisfest auf acht Plätzen.

„Tennissport vom Feinsten, acht Stunden Spiele auf allen Plätzen, herrliches Wetter, eine Superstimmung – Mixed-Doppelspiele sind längst aus dem Schattendasein getreten. Anmeldungen mit dieser Rekordzahl aus Emsdetten und Nordwalde und natürlich aus den Grevener Tennisvereinen DJK, GW Reckenfeld und dem Ausrichter TC RW bestätigen das“, freuten sich Diana Wieschhörster und Turnierorganisator Elmar Wimber.

In der Vorrunde spielten die Paarungen – aufgeteilt in fünf Gruppen – gegeneinander, um dann die Halbfinalteilnehmer zu ermitteln. Hier kristallisierte sich bereits heraus, wer am Ende um den Pokal kämpfen wird. In den Halbfinalspielen wurde ein langer Satz bis neun ausgespielt, und um 17.30 Uhr waren die Finalteilnehmer der Gruppen A bis D ermittelt. Um den Wanderpokal und die Siegprämie spielten auf Platz eins das Ehepaar Maria und Michael Preckeler aus Emsdetten gegen das Geschwisterpaar Marie und Tim Bücker aus Nordwalde. Beide Paarungen nahmen das erste Mal an diesem Turnier teil. Bei ihrer Premiere zogen sie gleich ins Finale ein. Und hier waren die Geschwister aus Nordwalde schnell auf der Siegerstraße. 9:3 stand es am Ende für Marie und Tim Büker, die mit ihrer druckvollen Spielweise die Zuschauer immer wieder zu Applaus animierten. Das Ehepaar Preckeler kämpfte bravourös, musste aber am Ende die Überlegenheit der Sieger anerkennen.

Die Endspiele der Gruppen B bis D und die Trostrunde hatte folgende Sieger, Gruppe B: Jana Ogrodowsky/Tim Herding (DJK) 9:3 gegen Judith und Markus Hegemann (TV Emsdetten); Gruppe C: Laura und Lothar Denecke (TC RW) 9:3 gegen Eva und Bernd Overhageböck (TC RW); Gruppe D: Lisveta Büter-Mumpro/Hermann Gottschling (TC RW) 9:5 gegen Elke Peppenhorst/Yannik Kanani (DJK); Trostrunde: Tanja und Matthias Bez (TC RW) 9:8 gegen Sylvia Middel/Ralf Wicharz (TC RW). „Die Harmonie und die tolle Stimmung während des ganzen Tages und anschließend beim Abendessen im Clubhaus wecken schon die Vorfreude auf das Turnier im nächsten Jahr“, so Diana Wieschhörster.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5992507?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F