So., 02.09.2018

Kreisliga A Münster BW Greven in Beelen gefordert

Lukas Funke

Lukas Funke (unten, Mitte) Foto: Mario Lacroix/Heimspiel

Greven - 

Bei der Saisonpremiere schrammten die A-Liga-Fußballer der DJK BW Greven haarscharf an einer Überraschung vorbei. Jetzt setzen die Verantwortlichen darauf, dass es auswärts klappt.

Von Heiner Gerull

Die Richtung stimmt, jetzt fehlen nur noch die passenden Ergebnisse. Das ist die Erkenntnis, die Sven Klein, Trainer des A-Ligisten DJK BW Greven, aus der 2:3-Heimniederlage gegen Top-Favorit Borussia Münster gezogen hatte. Am Sonntag folgt nun der zweite Anlauf bei BW Beelen.

„Wenn es uns gelingt, auf die Leistung, die wir in der zweiten Halbzeit gegen Borussia gezeigt haben, aufzubauen, bin ich guter Dinge“, sagt Klein.

Klare Vorstellungen hat der Coach von dem, was seine Mannschaft besser machen muss. Gegen Münster habe seine Elf im ersten Durchgang zu tief gestanden. In Beelen gilt es deshalb, früher zu attackieren und im Mittelfeld die Räume eng zu machen, um den Spielrhythmus der Beelener zu stören. Personell könne Klein „nahezu aus dem Vollen schöpfen“, wie er sagt. Da allerdings Alexander Weuthen nach wie vor fehlt, ist Lukas Funke einziger Torwart. Er sollte sich nicht verletzen; sonst wird es eng.

 



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6014784?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F