Mo., 10.09.2018

Fußball: Kreisliga B1 Münster Starker Sercan Ilhan ebnet Heimsieg

Traf gegen Bösensell zum 2:0: Marius Müller.

Traf gegen Bösensell zum 2:0: Marius Müller. Foto: Johannes Oetz

Gimbte - 

Eine gute erste Halbzeit genügt dem SC Gimbte, um den SV Bösensell in die Schranken zu verweisen.

Von Sven Thiele

Eine „richtig gute erste Halbzeit“, so Gimbtes Trainer Dragan Grujic, ebnete für den SC Gimbte am Sonntagnachmittag den 3:1-Erfolg gegen den SV Bösensell. Die Gimbter, bei denen der gut aufgelegte Sercan Ilhan mit dem Führungstreffer in der 14. Minute den Grundstock des Erfolges bildete, konnten es sich sogar erlauben, im zweiten Durchgang nachzulassen. „Da haben wir nicht mehr so viel investiert“, monierte Grujic, der sich in Anbetracht des erfolgreichen Ausganges aber nachsichtig zeigte und die starken Momente heraus stellte. Neben Ilhan, der trotz des schwer bespielbaren Bodens über die linke Seite eine technisch starke Vorstellung gab, trug sich im ersten Durchgang Marius Müller in die Torschützenliste ein. Sein Treffer brachte die beruhigende Halbzeitführung. Weitere Chancen ließen die Gimbter ungenutzt liegen.

Nach der Pause waren es die Gäste aus Bösensell, die Tempo aufnahmen, während gleichzeitig die Gimbter nachließen. Der 1:2-Gegentreffer (72.) blieb allerdings folgendlos, weil Marco Wienkamp im Gegenzug den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038630?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F