Do., 13.09.2018

Münster Marathon Komischke Schnellster im Verein

Nicht zu übersehen: Die Läufer von run4fun Greven beim Münster Marathon.

Nicht zu übersehen: Die Läufer von run4fun Greven beim Münster Marathon. Foto: Run4fun Greven

Greven - 

Der vergangene Sonntag stand für den Laufverein Run4fun ganz im Zeichen des Münsteraner Marathons. Standesgemäß reiste die orangene Läuferschar mit einem Reisebus zum größten Sportevent in dieser Region.

Der Marathon startete pünktlich um 9 Uhr für vier Läufer. Die Königsdistanz über 42,195 Kilometer absolvierte Michael Komischke in einer Zeit von 3:38:40, gefolgt von Dirk Schwerbrock, der die Ziellinie nach 3:51:59 übertrat. Wenige Sekunden später folgte Karsten Jansen in 3:52:01 fast Zeitgleich.

Seinen ersten Marathon finishte Lothar Merk, der zufrieden nach 4:21:48 den Prinzipalmarkt erreichte.

Der Staffelmarathon war neben der Königsdistanz der von Run4fun am meisten bestrittene Wettkampf. Sechs Run4fun Staffeln starteten nach den Marathonis mit dem Ziel Prinzipalmarkt. Als zehnte männliche Staffel schafften Tofiqe Ahmad Mahamad, Christian Möller und Lars Schmidtke den Zieleinlauf nach 3:02:17. Die Familienstaffel bestehend aus Finn, Alexander, Susanne und Franziska Ponick erreichte das Ziel nach 3:45:31. Des weiteren bestritten Andreas Hartmann, Jörg Wendel und Ulrich Hidding die Distanz von 42 Kilometer als 544. Staffel in 3:53:02.

Ihnen direkt auf den Fersen waren Andreas Löher, Vera Löher, Ralf Vanheiden und Björn Nieber (3:53:42). Die weitere Männerstaffel kam nach 4:08:08 als 896. ins Ziel und bestand aus Markus Kannenbäumer, Dirk Herding, Jörg Abeler und Ludger Pölking.

Die sechste Vereinsstaffel war besetzt mit Inga Hulalka, Jenny Gerlach, Wolfgang Kliche und Anne Münsterkötter. Ihre Zeit: 4:39:20.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6045384?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F