Mi., 19.09.2018

Fußball: Kreisliga A Bernd Block schmeißt eine Party

Hatte einen schönen Geburtstag: Bernd Block (r.) versüßte sich per Doppelpack in Handorf das Wiegenfest.

Hatte einen schönen Geburtstag: Bernd Block (r.) versüßte sich per Doppelpack in Handorf das Wiegenfest. Foto: mle

Greven - 

Am Sonntag konnte es regnen, stürmen oder schneien – denn einer strahlte selber wie der Sonnenschein. BW Grevens Mittelfeld-Allrounder Bernd Block feierte in Handorf Geburtstag – und beschenkte sich selbst.

Von Stefan Bamberg

Wie schön, dass er geboren ist. Sie hätten ihn sonst sehr vermisst! Zumindest am Sonntag in Handorf. DJK Grevens Mittelfeld-Motor Bernd Block erlebte einen Nachmittag, den man sich aus Draht nicht nachbiegen kann. Doppelpack zum Wiegenfest – und damit Matchwinner beim 3:0 (0:0)-Sieg seiner Blau-Weißen. „Da hat er sich selbst beschenkt“, freut sich sein Trainer Sven Klein.

Dabei gestaltete sich dieser Kick an der Heriburgstraße sowohl für die Grevener als auch für das Geburtstagskind persönlich zunächst äußerst mühevoll – und schmerzhaft dazu: „In der Pause wollte Bernd eigentlich raus“, berichtet Klein. Jetzt, da Block noch eine so wunderbare Party geschmissen hat, kann Klein das Umknick-Wehwehchen natürlich verraten. Zumal auch sonst nicht so viel Spannendes passierte vor dem Seitenwechsel.

Dafür umso mehr danach. „Wir sind mehr gelaufen und hatten auch endlich gefährliche Abschlüsse“, erzählt der Coach. Und einen Block mit Bock: Nach einer guten Stunde bediente ihn Jonas Averbeck, der Jubilar schob das Ding überlegt ins Eck – 1:0, Teil eins seines furiosen Doppelpacks.

Teil zwei folgte zehn Minuten später, als Klein gerade einen Ersatzspieler instruierte. Die dritte Bude sah der BW-Übungsleiter dann allerdings wieder live und in Farbe – Averbeck veredelte eine schicke Vorarbeit von Nikolaos Ntiso (82.).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057010?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F