Mi., 14.11.2018

Turnen: TVE Greven Landes-Auswahl holt Gold

Der westfälische Turnerbund sicherte sich die Goldmedaille beim Bundespokal. Mit dabei waren auch Turnerinnen des TVE Greven. Sie stellten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis.

Der westfälische Turnerbund sicherte sich die Goldmedaille beim Bundespokal. Mit dabei waren auch Turnerinnen des TVE Greven. Sie stellten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Foto: Paula Windau

Greven - 

Im Trikot des Westfälischen Turnerbundes stellten Athleten des TVE Greven ihr Können unter Beweis.

Chiara Blomberg und Hannah Howest starteten in der WTB-Auswahl der Altersklasse 16 Jahre und älter beim Turn-Bundespokal des Deutschen Turnerbundes. Ausrichter war der TV Borgloh nahe Osnabrück. Für die jüngere WTB-Auswahl, zwölf bis 15 Jahre, war auch Jola Dammeier vom TVE Greven nominiert worden.

Gemeinsam mit den besten Turnerinnen des Westfälischen Turnerbundes hatten sich die Turnerinnen für diesen Bundesentscheid qualifiziert und kämpften zum wiederholten Mal um den Sieg. In den zurückliegenden Jahren reichte es immer nur für Platz zwei oder drei. Die Konkurrenz in beiden Altersklassen kam aus Baden, Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und dem Rheinland.

Sehenswert bei den älteren Turnerinnen waren die Sprünge und die Bodenübungen, aber auch am Barren und Balken wusste diese Mannschaft, betreut unter anderem von Heimtrainerin Denise Blomberg, zu überzeugen.

Zweitbeste der Mannschaft war Hannah Howest mit Einsätzen an drei Geräten. Mit 13,85 Punkten holte sie am Sprung die meisten Mannschaftspunkte. Erstmals im Wettkampf zeigte sie hier einen gebückten Tsukahara. Am Boden war Hannah Howest drittbeste der Mannschaft. Leistungsträgerin am Barren war vom TVE Greven Chiara Blomberg, die ungefährdet und routiniert die beste Barrenübung des Tages zeigte und dafür 13,35 Punkte kassierte. Auch Chiara Blomberg turnte an drei Geräten.

Die erfahrenen Turnerinnen aus Greven, Wüllen und Coesfeld holten schließlich mit einem halben Punkt Vorsprung Gold und freuten sich riesig, diesen Bundeswettbewerb endlich mal zu gewonnen zu haben.

Die jüngere Mannschaft erturnte mit beachtlichen Leistungen die Bronze-Medaille. Eine echte Leistungsträgerin der Mannschaft war die TVE-Turnerin Jola Dammeier, die an allen vier Geräten turnen durfte und am Boden mit der besten Übung der Mannschaft glänzte. Sie konnte außerdem den zweitbesten Sprung und die zweitbeste Barrenübung der Mannschaft präsentieren.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6187930?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F