Handball: Kreisliga
Seichter Samstags-Spaziergang

Greven -

Einen Arbeitssieg feierten die Handballfreunde Reckenfeld/Greven bei der SG Sendenhorst 2.

Montag, 19.11.2018, 20:00 Uhr

Mit einem 25:21 (12:8)-Erfolg im Gepäck kehrten die Kreisliga-Männer der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 am Samstagabend vom Auswärtsspiel gegen die SG Sendenhorst II zurück. Obwohl das Ergebnis gegen den Tabellenletzten vergleichsweise knapp ausfiel, war es ein ungefährdeter Sieg.

Ein wenig getrübt wurde die Freude über den doppelten Punktgewinn lediglich durch die schwache Trefferquote. „Wir hätten unsere Chancen wesentlich besser nutzen müssen“, fand der HF-Coach, der 17 frei verworfene Bälle zählte. Aber die SG-Reserve war in dieser Hinsicht ein dankbarer Kontrahent für die 05er.

Ein enges Spiel war es eigentlich nur in der ersten Viertelstunde. Mit dem 5:3 (11.) erzielte die 05er erstmals eine Zwei-Tore-Führung, mit dem 6:6 schaffte die SG-Reserve den letzten Ausgleich. Danach setzte sich das HF-Team über 9:7 (21.) bis zur Pause auf 12:8 (30.) ab. „Das war schon relativ beruhigend“, sagte Halfmann, der aber doch ein wenig den verpassten Chancen nachtrauerte. „Es hätte aber auch 20:8 stehen können.“ Nach dem Seitenwechsel bauten seine Männer den Vorsprung auf 14:9 (35.) aus und lagen fortan meistens mit fünf bis sechs Treffern vorne. Als sie mit dem 22:14 (48.) und 23:15 (49.) zwischenzeitlich eine Acht-Tore-Führung erzielten, war die Sache eigentlich schon erledigt. „Da war klar, dass nichts mehr anbrennen würde“, meinte Halfmann, der nach dem 25:21-Endstand nur allzu gerne einen Blick auf die Tabelle warf. „Wir haben jetzt 10:6 Punkte, damit können wir wirklich zufrieden sein.“

HF I: Schwenken, Quadflieg - Haje (7), Wienkamp (7), Ruck (5/4), Wallroth (2), Peters (2), Volmer (1), Altenburger (1), Dömer, Redmer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6202523?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker