Di., 20.11.2018

Fußball: Junioren-Kreispokal Jens Kurney nimmt den Titel ins Visier

Ebnete mit seinem Führungstreffer den Einzug ins Kreispokal-Finale: Timo Witt (links).

Ebnete mit seinem Führungstreffer den Einzug ins Kreispokal-Finale: Timo Witt (links). Foto: th

Greven - 

Nach dem 2:1-Sieg gegen Hiltrup fiebern die C-Juniorenfußballer des SC Greven 09 dem ersten Saison-Höhepunkt entgegen. Im Finale geht es zur Warendorfer SU.

Von Martin Weßeling

In der Meisterschaftssaison läuft es für die C-Junioren des SC Greven 09 nahezu optimal – und auch im Kreispokalwettbewerb sorgt der Landesligist für Schlagzeilen. Am Wochenende setzte sich die Mannschaft von Jens Kurney mit 2:1 beim TuS Hiltrup durch. Im Endspiel geht es nun am kommenden Samstag gegen die Warendorfer SU.

„Wir sind superglücklich, das Finale erreicht zu haben. Und der Sieg in Hiltrup war – um ehrlich zu sein – auch superglücklich. Aber am Ende zählt halt nur das Ergebnis“, erklärte Trainer Jens Kurney nach dem Abpfiff.

Seine Mannschaft hatte das Geschehen in Hiltrup zunächst bestimmt und war auch verdient mit 1:0 durch Timo Witt in Führung gegangen. Doch danach kamen die Hausherren besser ins Spiel. Auch eine rote Karte und das folgende Unterzahlspiel störte die Hiltruper Nachwuchsfußballer nicht wirklich. Sie sorgten nun für viel Druck und erzielten auch den verdienten Ausgleich.

Erst in der Schlussphase der Partie stemmten sich die Grevener wieder erfolgreicher gegen eine drohende Niederlage. Und nach einem Fehler des gegnerischen Torhüters war es dann Ogulcan Sönmez, der in buchstäblich letzter Minute das 2:1 für die heimischen C-Junioren erzielte.

Im Finale gegen die Warendorfer SU hofft Jens Kurney nun erneut auf einen überzeugenden Auftritt seiner Mannschaft.

Zum Thema

Das Kreispokal-Endspiel wird in Warendorf ausgetragen. Die Anstoßzeit stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205102?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F