Handball: SC Greven 09
Zwei Spiele – zwei Punkte

Greven -

Gute Leistungen boten die Handball-Mädchden des SC Greven 09 in den Spielen gegen Wettringen und Wiedenbrück. Am Ende sprangen zwei Punkte dabei heraus.

Mittwoch, 21.11.2018, 21:00 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 13:16 Uhr
Die Mädchen des SC Greven überstanden ihren Doppelspieltag gut und sicherten sich dabei zwei Unentschieden.
Die Mädchen des SC Greven überstanden ihren Doppelspieltag gut und sicherten sich dabei zwei Unentschieden. Foto: Frank Budde

Die weibliche Handball-A-Jugend des SC Greven 09 absolvierte in der vergangenen Woche gleich zwei Spiele.

Gegen Vorwärts Wettringen entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, ehe sich die 09-Mädchen auf 10:6 absetzten. Danach schmolz der Vorsprung zusammen, zur Pause stand es 15:14 für Wettringen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste dann den besseren Start und führten mit 19:16, doch Greven glich zum 25:25 aus. Am Ende einer hektischen Schlussphase trennten sich beide Teams dann mit einem 26:26 voneinander.

Nach dieser Partie ging es zum Wiedenbrücker TV. Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Grevenerinnen immer leicht die Nase vorn hatten. Zur Pause führten die 09-Mädchen mit 14:13. Die aus den letzten Spielen bekannte Schwächephase erlaubten sich die Mädels des SC Greven 09 nach dem Seitenwechsel. Sie lagen schließlich mit 17:21 zurück. Danach drehten die Gäste allerdings auf und erkämpften sich noch ein 23:23-Unentschieden.

Nun gilt es, über das spielfreie Wochenende hinweg wieder die Kräfte zu sammeln und das nächste Spiel in der Rönnehalle vorzubereiten. Am Donnerstag, 29. November, ist dann um 19 Uhr der Tabellenführer aus Halle, die TG Hörste, zu Gast.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6206578?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker