Handball: Landesliga
„Neues Jahr – neues Glück“

Greven -

Die Handballerinnen des SC Greven 09 starten sportlich ins neue Jahr. Das Team von Trainer Bogdan Oana gibt ihre Visitenkarte bei der Reserve von Vorwärts Wettringen ab. Der heimische Landesligist gastiert zwar als Favorit in Wettringen, doch der Trainer warnt sein Team eindringlich davor, den Gastgeber zu unterschätzen. Im Prinzip dürfte ein Sieg allerdings Pflicht sein für die Gäste.

Freitag, 11.01.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 13.01.2019, 16:04 Uhr

„Wir wollen den zweiten Platz halten, da muss schon ein Sieg her“, gibt Bogdan Oana deutlich zu verstehen, was er von seinen Landesliga-Handballerinnen des SC Greven 09 am Sonntagabend (Anwurf: 17 Uhr) im Nachholspiel beim FC Vorwärts Wettringen II erwartet. Denn die SpVg Versmold und der SC DJK Everswinkel II, die ebenfalls 16 Punkte auf der Haben-Seite verbuchen, scharren schon mit den Füßen. Außerdem ist nach der 30:35 (12:21)-Pleite gegen den VfL Sassenberg Wiedergutmachung angesagt.

Wobei der Trainer dem letzten Punkt nicht allzu große Bedeutung beimessen möchte. „Das war keine schöne Niederlage, aber gegen ein Top-Team wie Sassenberg darf man durchaus verlieren“, findet er. „Darüber brauchen wir uns keinen Kopf zu machen. Wir müssen das abhaken und weitermachen. Neues Jahr, neues Glück.“

Das heißt dann im Klartext, dass die 09-Damen zu ihrer alten Stärke zurückfinden und an die starke Serie anknüpfen sollen, die sie vor dem einen Misserfolg hingelegt haben.

Dass der Gegner sieben Punkte weniger gesammelt hat als die heimischen Landesligadamen, soll aber nicht dazu führen, dass sich die Grevenerinnen bereits in Sicherheit wiegen. „Ich habe schon Spiele gesehen, in denen Mannschaften, die gegen den Abstieg gekämpft haben, Spitzenreiter geschlagen haben“, warnt Oana seine Schützlinge davor, Wettringen auf die leichte Schulter zu nehmen.

Personell sind die 09-Damen gut aufgestellt. Zwar fehlen Franziska Langkamp und Lisa Tiedemann aus terminlichen Gründen, der SCG-Coach hat in Wettringen trotzdem eine volle Bank.

Zum Thema

Sonntag, 17 Uhr, in Wettringen

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6312074?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker