Tischtennis: Bezirksklasse
Gescheiterte Aufholjagd

Greven -

In Ochtrup musste die DJK-Reserve in eine Niederlage einwilligen. Der Ausfall mehrerer Leistungsträger war nicht zu kompensieren.

Montag, 14.01.2019, 22:00 Uhr aktualisiert: 15.01.2019, 14:46 Uhr
Roman Lakenbrink verlor mit der DJK-Reserve.
Roman Lakenbrink verlor mit der DJK-Reserve. Foto: Reinhard Rothe

Dass sie ohne ihren Spitzenspieler Torsten Radke in Ochtrup antreten musste, war für die zweite Tischtennismannschaft der DJK Blau-Weiß Greven in der Bezirksklasse schon schlimm genug. Doch als sehr kurzfristig auch noch Peter Everding grippebedingt ausfiel, konnte man schon „Böses“ ahnen. Und der Start verlief dann auch furchtbar, denn nach sechs Partien (drei Doppel und drei Einzel) stand es sage und schreibe 6:0 für die Gastgeber.

Doch die DJKler entdeckten ihren Kampfgeist und kamen Punkt für Punkt heran. Kurz vor Schluss hieß es nur noch 8:6 für die Gastgeber, das Schlussdoppel hatten Lakenbrink/Ahrens schon gewonnen, das Remis war greifbar nahe, doch Ersatzmann Bernhard Peine zog, trotz einer starken Leistung, mit 7:11 im fünften Satz den Kürzeren und besiegelte damit die 6:9-Niederlage.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6320727?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686793%2F
Nachrichten-Ticker